Mitgliederehrung in Mundenheim

04.12.2018 / Ortsverein

Ehrungen für 25, 50, 60 und 70 Jahre bei der Mundenheimer SPD

Zahlreiche Gäste konnte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Holger Scharff beim traditionellen SPD-Sonntagsfrühstück mit Ehrungen in Mundenheim begrüßen, so an der Spitze den SPD-Stadtverbandsvorsitzenden und Spitzenkandidaten bei den Kommunalwahlen, David Guthier,  Ortsvorsteherin Anke Simon, MdL, und weitere Mitglieder des Stadtrates und Ortsbeirates.

 

26.11.2018 / Ortsverein

Mitgliederversammlung bestätigt mit großer Mehrheit die Vorschläge des Vorstandes

Landtagsabgeordnete Anke Simon soll auch nach den Kommunalwahlen 2019 Mundenheimer Ortsvorsteherin bleiben.

 

27.10.2018 / Ortsverein

SPD Ruchheim ehrt langjährige Mitglieder

Der Vorsitzende der Ruchheimer SPD, Michael Hwasta, begrüßte langjährige Mitglieder zu einer Matinee in der Seniorentagesstätte. Hwasta bedankte sich bei den Jubilaren für die jahrzehntelange Treue. Zu den Gratulanten zählten auch die Landtagsabgeordnete und Ruchheimer Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger und die Bundestagsabgeordnete Doris Barnett. Für 50 Jahre wurden Irmgard Kofink-Klehr und Günter Schäfer geehrt.  Inge Berker, frühere Ortsvorsteherin von Ruchheim und ehemalige Stadträtin, Margit Roth, Siegfried Gleich, Kurt Mancke und Josef Myrczik konnten auf 40 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. 25 Jahre in der SPD waren Beate Maier, Michaela Mancke, Peter Schuler, Erhard Rennig und Wolfgang Fuchs.

Auf dem Foto von links unten: Erhard Rennig, Inge Berker, Doris Barnett, Margit Roth, Michael Hwasta. Auf der Treppe von links: Günter Schäfer, Beate Maier, Heike Scharfenberger, Kurt Mancke, Michaela Mancke, Siegfried Gleich und Peter Schuler.

 

16.09.2018 / Ortsverein

Heike Scharfenberger als Ortsvorsteherin nominiert

Die SPD Ruchheim hat Heike Scharfenberger einstimmig als Ortsvorsteherin für die Wahl 2019 nominiert.

Die Wahl zur Ortsvorsteherin gewann sie erstmals 2004. Auch bei den Kommunalwahlen 2009 und 2014 wählten die Ruchheimerinnen und Ruchheimer sie zur Orstvorsteherin. Bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 30. August, wurde Scharfenberger als Spitzenkandidatin für die Wahlen zum Ortsbeirat gewählt.

Für den Ortsbeirat kandidieren zudem Peter Eisenberg, Siegward Dittmann, Allesandro Militello, Michael Hwaste, Monika Schrader und Stefanie Rahn. Außerdem wurde der Ortsvereinssitzende Michael Hwasta von den Mitgliedern einstimmig als Ruchheimer Spitzenkandidat zur Stadtratswahl nominiert. 

Die Kommunalwahlen finden im Mai 2019 statt.

 

07.06.2018 / Ortsverein

SPD-Oggersheim: Zukunft gestalten und Tradition fördern - OGGERSHEIM 2030

In einer Klausurtagung hat die SPD-Oggersheim ein Arbeitsprogramm mit dem Titel „Zukunft gestalten und Tradition fördern - OGGERSHEIM 2030“ erarbeitet.

 

Neben den künftigen Zielen bis 2030 und der Aussage, wie diese auch erreicht werden sollen, wird auch an die Arbeit der SPD-Oggersheim in den zurückliegenden Jahren mit seinen Ortsvorsteher-innen und Ortsvorsteher erinnert. So hat sich der Stadtteil Oggersheim sich in den letzten Jahrzehnten zu einem modernen und lebenswerten Stadtteil mit vielfältigen lokalen, regionalen und überregionalen Einrichtungen, bei einer guten öffentlichen Infrastruktur entwickelt. Diese Entwicklung ist nur durch die engagierte Mitarbeit der Bürgerschaft insgesamt erreichbar gewesen.

 

Kommunalpolitik heißt, für die Menschen da zu sein, zuzuhören und sich im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger und unseren Stadtteil einzusetzen. Für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Oggersheim eine Selbstverständlichkeit. Vieles hat die SPD und die SPD-Ortsbeiratsfraktion im Laufe der letzten Jahrzehnte angestoßen und auf den Weg gebracht. Und somit mitgeholfen, den Stadtteil Oggersheim positiv zu verändern. Dazu beigetragen haben auch die erfolgreiche und anerkannte Arbeit unserer bisherigen Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher, Fritz Bassemir, Richard Müller, Manfred Vogt, Hans Mindl, Emmy Böer und Barbara Baur.

 

Was die Zukunft angeht: Die SPD wird mithelfen diese zu gestalten und weiterhin die große Tradition unseres Stadtteiles fördern. „OGGERSHEIM 2030“ ist dabei unser Zielhorizont. Gemeinsam mit der Bürgerschaft wollen wir das bisher erreichte sichern und eine stete Weiterentwicklung unterstützen. Und zwar im Rahmen des Machbaren, realitätsbezogen sowie mit Augenmaß. Hier soll das bisher positiv Geschaffene in unserem Stadtteil Oggersheim mit über 25.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Fundament für die künftige Arbeit sein.

 

Für die Abarbeitung der vor uns liegenden Aufgaben, lädt die SPD alle ein mitzuwirken und mitzuhelfen. D. h. Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Gerne arbeiten wir mit allen demokratischen gesellschaftlichen Kräften in unserem Stadtteil Oggersheim zusammen. Mit den Kirchen, Vereinen, Bürgerinitiativen, Verbänden etc. und wir unterstützen das ehren-amtliche und bürgerschaftliche Engagement im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten.

 

Wir reden nicht nur von einer bürgernahen Kommunalpolitik, sondern wir setzen sie auch um. Dafür stehen wir. Die SPD-Oggersheim.

 

Die Broschüre wird in den kommenden Tagen in Oggersheim verteilt und ist auch an den Infoständen der SPD an den jeweiligen Markttagen erhältlich. Der nächste Markttag findet am 22.06.2018 auf dem Hans Warsch Platz statt.

 

22.04.2018 / Ortsverein

Neues Bestattungsfeld für den Friedhof Oggersheim - Langjährige Forderung der SPD Oggersheim und OVin Barbara Baur

In der Sitzung des Werkausschusses des Wirtschaftsbetriebes am 20. April 2018 wurde die Anlage eines neuen Bestattungsfeldes „Naturnahe Bestattungen“ auf dem Friedhof Oggersheim beschlossen. Mit diesem Beschluss, wird ein langjährige Forderung sowohl von der SPD-Ortsbeiratsfraktion, als auch von Ortsvorsteherin Babara Baur, nun umgesetzt.

 

„Darüber sind wir sehr erfreut und begrüßen die Beschlussfassung in der Sitzung des WBL“, so die Sprecherin der SPD OBR-Fraktion Sylvia Weiler.

 

Eine naturnahe Bestattung ist ein Ergänzungsangebot zu den derzeit auf dem Friedhof Oggersheim möglichen Bestattungsformen. Es soll eine, für die Nutzer pflegefreie Bestattungsfläche mit besonderem Charakter entstehen. Ein erster Planentwurf wurde auch

im Ortsbeirat Oggersheim am 01. Februar 2018 vorgestellt und dort positiv bewertet.

Die für die Maßnahme angedachte Fläche beträgt ca.10.000 m². Entstehen soll eine land-schaftsarchitektonisch gestaltete Fläche, die Bäume, Gehölzgruppen sowie Rasen- und Wiesenflächen beinhalten wird. Außerdem sollen an einigen Stellen, eigene Gedenkplätze entstehen.

 

Gemäß der Beschlussvorlage im Werkausschuss ist die Realisierung in zwei Bauabschnitten vorgesehen. In 2018 und 2019. Nach der endgültigen Fertigstellung soll das neue Grabfeld insgesamt ca. 1.900 Grabplätze haben.

 

07.03.2018 / Ortsverein

Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung 03.03.2018

Der SPD Ortsverein Oggersheim hat in seiner jüngsten Mitgliederversammlung unter Teilnahme der SPD Bundes- tagsabgeordneten Doris Barnett, sowie der neuen Sozial- dezernentin Beate Steeg, seine diesjährige Mitgliederver- sammlung mit Jubilarehrung durchgeführt. Björn Pfrengle hat als Vorsitzender in seinem Rechenschaftsbericht auf die unterschiedlichen Veranstaltungen der SPD im Regional- und Stadtverbandsbereich, sowie auf die erfolgreiche politische Arbeit für den Stadtteil Oggersheim, sowie aus den Ausschuss – und Delegiertensitzungen des Stadtver- bands zurückgeblickt. Hauptaugenmerk seiner Aus- führungen galt den beiden Wahlkämpfen zur Bundestags- wahl 2017 mit der SPD Kandidatin Doris Barnett, sowie der Oberbürgermeisterwahl 2017 mit Jutta Steinruck .

 

10.07.2017 / Ortsverein

Ausflug in die Westpfalz

Am 27. August fahren veranstalten wir wieder einen Ausflug

Diesmal geht es in die Westpfalz

Abfahrt ist um 8:30

Höhepunkte

  • Frühstück am Bus
  • Westpfälzer Musikantenmuseums
  • Diamantschleiferei in Brücken
  • Mittagessen im Naturfreundehaus Steinbach an der Glan
  • Klosteranlage Remigiusberg in Haschbach, mit Kaffee und Kuchen

 

05.04.2017 / Ortsverein

Vorstellung neugewählter geschäftsführender SPD OV Vorstand

Der SPD Ortsverein Oggersheim hat in seiner jüngsten Mitgliederversammlung unter Teilnahme der SPD Bundestagsabgeordneten Doris Barnett, sowie Europaabgeordnete Jutta Steinruck, seine diesjährige Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung durchgeführt.
 

Bei den Neuwahlen wurden für den geschäftsführenden Vorstand folgende SPD Ortsvereinsmitglieder gewählt:

Vorsitzender Björn Pfrengle, stellvertretende Vorsitzende Barbara Baur und stellvertretender Vorsitzender Otmar Aprill, Finanzreferent Dieter Rüth, stellvertretende Finanzreferentin Ilona Dockendorf, Schriftführerin Sylvia Weiler gewählt.

 

Als Beisitzer wurden gewählt:  Doris Barnett, Heinrich Baur, Rosa Berardi, Emmy Böer, Fabian Dein, Hayat Erten, Wolfgang Jung; Ursula König, Monika Knaul, Hans Mindl, Helga Roth, Kurt Sauerhöfer, Heidi Schmidt, Peter Schmidt und Reiner Wenz. Die Revisoren für dem SPD Ortsverein Oggersheim sind für 2 Jahre nach der Wahl Paul Barnett und Wolfgang Flockert.

 

12.03.2017 / Ortsverein

Volker Rumetsch mit Willy Brandt Medaille ausgezeichnet.

Das langjährige SPD Mitglied Volker Rumetsch und über Jahrzehnte hinweg als ehemaliger Vorsitzender des SPD Ortsvereins Oggersheim wurde mit der Willy Brandt Medaille ehrenvoll unter besonderem Applaus der anwesenden Mitgliedern bei der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Oggersheim durch die Bundestagsabgeordnete Doris Barnett ausgezeichnet.