SPD Oggersheim: Ausbau Rosenwörthstraße in der Notwende und Bau eines Radweges in der Wollstraße rückt näher

Kommunales

„Mit Freude haben wir zur Kenntnis genommen, dass im städtischen Haushalt 2019 für die Sanierung und Gestaltung der Rosenwörthstraße in der Siedlung Notwende 1 Million Euro veranschlagt sind.

Dies ist eine gute Nachricht für die dortigen Anwohner, nicht zuletzt aber auch für das gesamte Wohngebiet. Gleichzeitig wird einer langjährigen Forderung  der SPD Oggersheim Rechnung getragen, die sich stets für eine Verbesserung des derzeit dortigen Straßenzustandes eingesetzt hat“, so Sylvia Weiler, Sprecherin der Oggersheimer SPD-Ortsbeiratsfraktion. Bisher hat sich die Verwaltung vor dem Hintergrund des nun anstehenden Straßenausbaus stets auf die Notwendigste Reparatur der Straße beschränkt. Weiler: „Wir gehen davon aus, dass die Verwaltung im Vorfeld die Planungen für den Ausbau der Straße zeitnah den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen und sie mit in die Umsetzung der Maßnahme einbinden wird“.

„Auch die Ansätze für den Bau eines Radweges entlang der Wollstraße im städtischen Haushalt 2019/2020 werden von uns begrüßt“, betont Weiler. Auch hier hoffen wir, dass Jahr 2019 mit der von uns schon seit Jahren geforderte Maßnahme begonnen und 2020 beendet sein wird. Fahrradfahren gehört zunehmend zur zukunftsweisenden Mobilität. Mit dem Bau eines Radweges entlang der Wollstraße entsteht sicherlich eine gute, sichere und attraktive Wegeführung in benachbarte Stadtteile von Oggersheim.

SPD Oggersheim

Ortsbeiratsfraktionssprecherin

Sylvia Weiler

 

Homepage SPD Oggersheim