Fortschreibung des Sportstättenentwicklungsplans richtig und notwendig

Pressemitteilung

„Die in der Sitzung des Sportausausschusses getroffene Entscheidung, die Fortschreibung des Sportstättenentwicklungsplans auf den Weg zu bringen, ist richtig und notwendig. Gerade vor dem Hintergrund, der dynamischen Sportentwicklung und begrenzter kommunaler finanzieller Ressourcen, wird es immer wichtiger, rationale und nicht emotionale Entscheidungsgrundlagen für sportbezogenen Investitionen zu erarbeiten“, so der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Hans Mindl.

Die SPD hat von Beginn an die Ankündigung der neuen Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck begrüßt, dass sie als Sportdezernentin dem Ausschuss vorschlagen wird, den Sportstättenentwicklungsplan fortzuschreiben. Und hierbei die Vereine sowie der Ludwigshafener Sportverband frühzeitig mit einzubeziehen sind. Was nun auch erfolgt. Auch die von OB Steinruck geplante umfassende Bürgerbeteiligung - über die Vereine und Verbände hinaus – ist ein guter

und wegweisender Schritt. Denn die Sportbewegung in unserer Stadt ist eine wichtige und bedeutsame Bürgerinitiative. Ca. 42.000 Mitglieder, davon ca. 12.000 Jugendliche sind in ca. 150 Sportvereinen beheimatet und finden dort ein breites Betätigungsfeld.

Die Vielzahl der in Ludwigshafen angebotenen Sportarten und Bewegungsformen, von den klassischen Sportarten wie Fußball, Handball, Leichtathletik, Schwimmen etc. bis hin zu ak-

tuellen Trends, bedeuten ein breites Spektrum von Möglichkeiten, was auch einer entsprechenden künftigen Sportentwicklungsplanung in unserer Stadt bedarf. Zukunftsweisende Fragen wie, benötigen wir noch zusätzliche Sportstätten, lohnt sich die Sanierung einer Sportstätte und welche Flächen müssen mittel- und langfristig auch unter Berücksichtigung der demographischen Veränderungen für den Sportbereich- und betrieb gesichert werden, erfordern auch im Hinblick der weiteren Stadtentwicklung umfassende Antworten sowie verlässliche und belastbare Daten.

Mindl: „Ziel muss es sein, ein optimale Nutzung und Bündelung aller Kräfte für die Weiterentwicklung des Sports in Ludwigshafen zu erreichen. Eine öffentliche Rahmenplanung mit konkreten Aussagen für Prioritäten und Maßnahmen zur Sportentwicklung wird sicherlich zur allgemeinen Planungssicherheit beitragen und auch erforderliche Investitionen von nichtöffentlicher Seite in die kommunale Sportinfrastruktur unterstützen“.