SPD begrüßt Standortvereinbarung der BASF SE

Veröffentlicht am 07.05.2020 in Pressemitteilung

Die SPD begrüßt die neue Standortentscheidung der BASF SE. „Mit dieser Vereinbarung zwischen Unternehmensleitung und Arbeitnehmervertretung bekennt sich die BASF SE weiterhin klar zur Stadt Ludwigshafen und den Menschen, die hier wohnen und arbeiten“, erklärt David Guthier, der Ludwigshafener SPD-Chef. „Gerade in dieser Zeit ist die Entscheidung ein wichtiges Signal für die Zukunft unserer Stadt, dass weiterhin jährlich mindestens 1,5 Milliarden Euro am Standort Ludwigshafen investiert werden sollen und es keine betriebsbedingten Kündigungen bis Ende 2025 geben soll. Mit dem Bekenntnis zur eigenen Ausbildung wird der Jugend ein Versprechen für ihre Zukunft gegeben, ebenso mit der Aussage, dass Ludwigshafen innerhalb der Gruppe Vorbild und Vorreiter für die internationale BASF-Gruppe sein will. Ludwigshafen bleibt das Zukunftslabor und Forschungsstandort des Unternehmens. BASF und Stadt Ludwigshafen haben das gleiche Ziel: Wachstum und Klimaschutz in einer lebenswerten Stadt“, so Guthier.

Ludwigshafen, 06.05.2020

 

Rotes Frühstück

facebook

 



 

Counter

Besucher:1913837
Heute:133
Online:2