Begehung des Ortskerns Oggersheim mit SPD Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler

Kommunales

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine hatte die SPD Oggersheim und Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler zu einer Begehung des Ortskerns Oggersheim mit einem sich anschließenden Bürgergespräch am 24. Oktober 2018 im Ernst Lorenz Haus, Raiffeisenstraße 24 eingeladen.

Bei der Begehung ging es unter anderem um die Parksituation um das ehemalige Treibergelände von der V. Altstadtgasse über den Alten Frankenthaler Weg bis zur Einmündung Karl-Legien-Straße. Hier bedarf es einer Prüfung durch die Verwaltung, ob Anwohnerparken im Bereich ab der „Gustav-Stresemann-Straße“ bis hin zur „Karl-Legien-Straße“ möglich ist. Das Parken für die dortigen Anwohner hat sich massiv erschwert. Tagsüber ist es für die Anwohner schwierig einen Parkplatz zu finden, in den Abend-stunden verstärkt sich die Situation. Die Anwohner beschweren sich über den aktuellen Zustand und erwarten Abhilfe und entsprechende Maßnahmen um die jetzige Situation zu verbessern.

Ein weiteres Thema, welches von Anwohnern der Gaustraße angesprochen wurde, war die noch immer fehlende Beschilderung des neugestalteten Bereiches der Gaustraße mit den Verkehrszeichen 325 und 326 (Verkehrsberuhigter Bereich). Gemäß den beim Bürgergespräch „Wo drückt der Schuh“ anwesenden Personen aus der Gaustraße wären die Standorte der Beschilderung festgelegt, die Verkehrszeichen würden aber noch fehlen. Auf Grund der fehlenden Beschilderung, würden sich dort Kraftfahrer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Dadurch würde es immer wieder zu gefährlichen Situationen für die Anwohner, insbesondere auch für Kinder kommen, so besorgte Eltern.

Des Weiteren wurde darum gebeten, dass man Themen wie - Prüfung, ob in dem dort neugestalteten Bereich Anwohnerparken realisiert, regelmäßige Überwachung der dortigen Parkverstöße des ruhenden Verkehrs, Überwachung der Geschwindigkeits-begrenzung unbedingt aufgreifen sollte. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten eine zeitnahe Abhilfe und entsprechende Maßnahmen, um die jetzige Situation merklich zu verbessern.

Ebenfalls kamen beim Bürgergespräch im Ernst Lorenz Haus massive Beschwerden durch anwesende Bürger aus dem Wohnbereich „In den Weihergärten“.  Hier ist die Forderung, eine regelmäßige Überwachung des Parkverbotes, KFZ wären dort in der Regel verbotswidrig abgestellt. Auch die Überwachung der dortigen Geschwindigkeits-begrenzung wurde gefordert. Des Weiteren wurde eine Prüfung angeregt, ob dort mit entsprechenden Maßnahmen eine Verengung der Straße, z. B. mit Pollern, möglich wären, um die Kfz-Fahrer an schnellem Fahren zu hindern.

 

„Die SPD Oggersheim wird sich der genannten Themen annehmen und entsprechende Anträge und Anfragen in der kommenden Ortsbeiratssitzung einbringen“, so die Sprecherin der Ortsbeiratsfraktion Sylvia Weiler

 

Homepage SPD Oggersheim