Herzlich Willkommen bei der SPD Ludwigshafen

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen und sich für uns und unsere Arbeit interessieren. Wir laden Sie ein, uns kennen zu lernen.

Auf dieser Homepage erfahren Sie Wissenswertes über unser Engagement im Stadtverband der Ludwigshafener SPD sowie in den 13 Ortsvereinen. Sie finden hier Aktuelles aus den Arbeitsgemeinschaften und der SPD-Fraktion im Stadtrat sowie aktuelle Informationen, Termine und Links zu weiteren interessanten Seiten.

 

 

18.06.2021 in Topartikel Aktuell

Christian Schreider – FÜR DIE VORDERPFALZ IN DEN BUNDESTAG

 
Kompetent, erfahren, sympathisch: Christian Schreider, 49, ist unser Mann für den Bundestag.

 

In der Vorderpfalz zuhause, verankert und unterwegs: Christian kommt aus der Mitte der Gesellschaft und ist damit der Richtige, um ab September 2021 die Vorderpfalz im Bundestag zu vertreten.
 
Christian ist seit mehr als 20 Jahren kommunalpolitisch aktiv, stellvertr. Ortsvorsteher in Friesenheim • Stadtrat in Ludwigshafen • Vorstandsmitglied im Unterbezirk Vorderpfalz • Mitglied der Verbandsversammlung der Metropolregion Rhein-Neckar (VRRN)
 
Er ist Kämpfer für die lokalen Kulturakteure, als sportpolitischer Sprecher Freund des Ehrenamts und als verkehrspolitischer Sprecher der größten Fraktion der Vorderpfalz Taktgeber für die verkehrspolitischen Themen. Die Region erfährt er am liebsten mit Bahn und Rad.
 
Erfahre mehr über Christian Schreider und verfolge hier die nächsten Wochen bis zur Bundestagswahl.
Deshalb am 26. September Deine Stimme für Chris: Politik für Dich!
 

23.09.2021 in Ortsverein von SPD Oggersheim

Mitgliederversammlung 2021

 

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Oggersheim wurde die
bisherige Vorsitzende Ilona Dockendorf für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt.
Neu gewählt wurde als stellvertretender Vorsitzender Nikolaos Andreadis
und Doris Barnett als Bildungsbeauftragte.
Ihr bisheriges Amt führen weiter:
Sylvia Weiler (Schriftführerin)
Dieter Rüth (Finanzreferent)
Volker Fuss (Stellvertreter)
Paul Barnett und Emmy Böer (Revisoren)
Als Beisitzer wurden gewählt:
Paul Bach,  Heike Kadel, Klaus Dockendorf, Monika Knaul,
Olier Ludwig und Ursula König.

17.09.2021 in Ortsverein von SPD Maudach

Schloss-Presse-Dienst September 2021

 

Der neue Schloss-Presse-Dienst ist gedruckt und wird die nächsten Tage an die Maudacher Haushalte verteilt. Natürlich ist die aktuelle Ausgabe auch wieder hier auf der Homepage zu finden!

 

Schloss-Presse-Dienst September 2021

16.09.2021 in Aktuell von SPD Ruchheim

Unser Direktkandidat für den Bundestag: Christian Schreider

 
Christian Schreider

Die SPD schickt einen gestandenen Kommunalpolitiker in den Kampf ums Direktmandat bei Bundestagswahl am 26.September: Christian Schreider (49), stv.Ortsvorsteher von Friesenheim, Ludwigshafener Stadtrat und Mitglied im Parlament der Metropolregion Rhein-Neckar.

Der im Hauptberuf als Arbeitsrechtler bei der Gewerbeaufsicht tätige Schreider plädiert vor allem für eine Stärkung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und des Wirtschaftsstandorts Vorderpfalz. „Die Schere zwischen Reichen und allen anderen geht immer weiter auseinander. Nur jeder zweite Berufstätige übertrifft noch das Real-Einkommen seiner Eltern – da müssen wir das Ruder endlich rumreißen“, fordert Schreider auch „Respekt für die Arbeit von jedem und jeder“. Der verkehrs- und sportpolitische Sprecher der SPD zielt mit einer modernen Verkehrspolitik auf „mehr Mobilität, Klimaschutz und Arbeitsplätze“ – gemeinsam mit der BASF müsse man etwa die Region zur Vorreiterin bei der ebenso umweltfreundlichen wie zukunftsträchtigen Wasserstoff-Energie machen. Gleichzeitig gelte es, die „Digitalisierung durchstarten zu lassen - für mehr Gesundheitsschutz, einen besseren Bürgerservice und eine gerechtere Bildung, die jedes Kind individueller fördert“. Nicht zuletzt bräuchten die Kommunen „endlich eine ausreichende Finanzierung, auch aus Berlin“ – nur so könnten Schulen, Sport- und Kultureinrichtungen angemessen ausgestattet werden und die Infrastruktur vor Ort gestärkt werden.

12.09.2021 in Aktuell von SPD Ruchheim

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei der SPD Ruchheim

 

Bei der Mitgliederversammlung wählten die Genossinnen und Genossen Michael Hwasta erneut zum Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Siegward Dittmann wiedergewählt. Michael Hwasta bedankte sich beim bisherigen Geschäftsführer Alessandro Militello, der für diesem Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. Als neuer Geschäftsführer wurde Felix Lieser einstimmig gewählt. Für den Vorstand fungieren weiterhin Karin Epple (Kassiererin), Monika Schrader (Schriftführerin) und Johannes Vogt (Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit). Als Revisorin und Revisor wurden Christa Merz und Peter Schuler einstimmig in Ihrem Amt bestätigt. Christian Schreider, Bundestagskandidat für den Vorderpfälzer Wahlkreis und Nachfolger der langjährigen Bundestagsabgeordneten Doris Barnett, stimmte die Genossinnen und Genossen als Gastredner auf den Endspurt im Wahlkampf ein. Er machte deutlich, dass er vor allem für eine gerechtere Gesellschaft mit mehr Zusammenhalt arbeiten will, dass Löhne bezahlt werden, von denen man eine Familie gründen kann, und Renten genügend sind für ein gutes Leben im Alter. Ebenso will er sich für eine moderne Verkehrspolitik und eine bessere Digitalisierung stark machen. Aber auch die Probleme vor Ort wird er sich zu Herzen nehmen, versprach er den Ruchheimer Genosssinnen und Genossen. Durch seine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit in Sport, Kultur und der Kommunalpolitik ist er schon immer nah bei den Menschen.

03.09.2021 in Pressemitteilung

Blies-Festival: Was stimmt denn nun, Frau Reifenberg?

 

Die SPD-Stadtratsfraktion ist irritiert über teils widersprüchliche Aussagen von Kulturdezernentin Prof. Dr. Reifenberg (CDU) zur Finanzierung des Blies-Festivals im Rahmen der gestrigen Sondersitzung des Kulturausschusses. Deshalb stellt die Fraktion zur Sitzung des Hauptausschusses am kommenden Montag eine entsprechende Anfrage.

Was stimmt den nun Frau Reifenberg? In der Sitzung des Kulturausschusses haben Sie zunächst erklärt, das Label Hardworksoftdrink (HWSD), bei dem Ihr Sohn Gesellschafter ist, habe mit der Ausrichtung des Blies-Festivals nichts zu tun. Hier sei die „Projektgruppe Blies“ Partner der Kulturverwaltung. Auf Nachfrage haben sie dann jedoch bestätigt, dass eine Kooperationsvereinbarung mit HWSD unterschrieben worden sei? Wieso wurde eine Kooperationsvereinbarung mit jemandem unterzeichnet, der gar nicht an dem Festival beteiligt ist?

Gegenüber dem Mannheimer Morgen bestätigt Ihr Anwalt das Zahlungen auf das Konto von HWSD geflossen seien (Ausgabe vom 25.08.21). Allerdings nur zur „Weiterleitung“. Sie erklärten im Kulturausschuss es habe keine Zahlungen an HWSD gegeben. Was stimmt denn nun, Frau Reifenberg?

Auf zweimalige Nachfrage der SPD-Stadtratsfraktion bestätigte der Kulturamtsleiter Herr Weißmann im Kulturausschuss, dass für die Planungen des Blies-Festivals bereits im Dezember 2020 eine erste Zahlung geflossen sei. Auf wessen Konto ist diese Zahlung im Dezember 2020 gezahlt worden und in welcher Höhe?

Die Erklärung der Kulturverwaltung, dass bereits Ende 2020 die ersten Mittel verausgabt wurden, im Kulturausschuss im Februar und Juni aber nicht ausführlich über die Planungen für das Festival informiert wurde, wertet die SPD als Geringschätzung diesem demokratischen Gremium gegenüber. Vor allem vor dem Hintergrund, dass es laut Aussage von Frau Reifenberg dabei um eine Großveranstaltung „mit Wumms“ gehen sollte, wäre eine frühzeitige Information des Kulturausschusses inklusive der Nennung des Zuschussbedarfes aus dem städtischen Haushalt unserer Auffassung nach zwingend notwendig gewesen, um von Anfang an Transparenz herzustellen.

Ebenfalls bittet die SPD-Stadtratsfraktion um exakte Beantwortung der bereits in der gestrigen Sondersitzung des Kulturausschusses gestellten, aber ungenau beantworteten Frage, wie viele Besucherinnen und Besucher des Festivals aus Ludwigshafen kommen.

Pressemitteilung der SPD Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein

vom 03. September 2021 | hs

25.08.2021 in Ortsverein von SPD Oggersheim

Wahlkampf Christian Schreider

 

Wer ist unser Bundestagskandidat Christian Schreider, was verbindet ihn mit der Vorderpfalz und warum kandidiert er für den Bundestag?

Diese und weitere Fragen beantwortet er selbst hier im Video und gibt Einblick in die Person hinter dem Kandidaten.

Deine Stimme für Christian Schreider und die SPD - für eine Soziale Politik für Dich - am 26. September oder vorab per Briefwahl ab dem 16. August!

Hier geht es zum Video: 

https://www.facebook.com/plugins/post.php?

 

22.08.2021 in Aktuell von Startseite

Michael Oest, früherer Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt, Ortsbeirats- und Stadtratsmitglied, ist verstorben

 
Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Genossen Michael Oest, der gestern im Alter von 66 Jahren von uns gegangen ist.

 

Er war seit 1982 Mitglied in der SPD und ab 1989 Mitglied des Ortsbeirats Nord. Von 1995 bis 2009 Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt sowie ab 1999 bis 2009 Mitglied des Stadtrates.
 
David Guthier, Vorsitzender der SPD Ludwigshafen, sagte der Rheinpfalz heute: „Michael Oest hat mit viel Leidenschaft und großem persönlichen Einsatz das Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft in seinem Stadtteil gefördert und vielfältige Aktivitäten mitgestaltet“. Dem können wir uns nur anschließen und danken Michael, für sein Engagement!

20.08.2021 in Ortsverein von SPD Oggersheim

SPD am Markt mit Christian Schreider

 
SPD_am_Markt_mit_Christian

Heute trafen sich Ilona Dockendorf, Vorsitzende des SPD Ortsvereins Oggersheim mit dem Bundestagkanditat Christian Schreider, SPD-Franktionsvorsitzendem David Guthier, Ortsvorsteherin Sylvia Weiler und Doris Barnett unter dem Motto "SPD am Markt" auf dem Schillerplatz zum Marktgespräch mit den Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Oggersheim. 

Bei guter Wetterlage, guten Themen und bester Stimmung stellte sich Christian Schreider den Fragen der Marktbesucher. 

18.08.2021 in Aktuell

SPD setzt Quartierarbeit gemeinsam mit der AWO fort - Quartierbüro in der Gartenstadt bleibt erhalten

 

Der SPD-Stadtverband Ludwigshafen und der Ortsverein Gartenstadt begrüßen die Lösung zur Weiterführung der Quartierarbeit und zum Erhalt des Quartierbüros in der Kärntnerstraße in der Gartenstadt.

„Wir sind froh, dass es gelungen ist, eine gute Lösung zur Weiterentwicklung der Quartierarbeit und zum Erhalt des Quartierbüros zu finden. Unser Dank gilt vor allem dem Bezirksverband der AWO für die Bereitschaft in das Projekt einzusteigen und den Verantwortlichen im SPD-Landesverband um Generalsekretär Marc Ruland und Landesgeschäftsführerin Daniela Hohmann, die in den letzten Wochen intensiv an dieser guten Lösung gearbeitet haben“, erklären David Guthier, Partei- und Fraktionsvorsitzender der SPD Ludwigshafen, und Andreas Rennig, Ortsvereinsvorsitzender der SPD-Gartenstadt und Ortsvorsteher.

„Das Quartierbüro hat sich in den zurückliegenden knapp vier Jahren seit der Eröffnung zu einer wichtigen Anlaufstelle für die Menschen in der Gartenstadt entwickelt. Die Reaktionen der letzten Wochen haben nochmal eindrucksvoll gezeigt, dass es von vielen Menschen als wichtiger Treffpunkt, als Ort des Austausches und als Ort, an dem einem geholfen wird, etabliert hat“, so Ortsvorsteher Andreas Rennig.

„In den Gesprächen, in denen ich beteiligt war, war mir einerseits wichtig, den Standort zu erhalten und damit dem großen Vertrauen, dass der SPD vor Ort entgegengebracht wird, gerecht zu werden. Andererseits ging es darum, die Idee des Quartierbüros als Nachbarschaftszentrum mit niedrigschwelligen Unterstützungsangeboten und als Ort, an Politik nah bei den Menschen erlebbar wird, auch konzeptionell weiterzuentwickeln. Ich bin froh, dass mit der AWO ein starker Partner für das Gemeinschaftsprojekt gefunden werden konnte“, so der Ludwigshafener SPD-Chef David Guthier, der auch Mitglied im Präsidium der Landes-SPD ist.

 

Rotes Frühstück

facebook

 



 

Counter

Besucher:1913839
Heute:104
Online:2