Herzlich Willkommen bei der SPD Ludwigshafen

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen und sich für uns und unsere Arbeit interessieren. Wir laden Sie ein, uns kennen zu lernen.

Auf dieser Homepage erfahren Sie Wissenswertes über unser Engagement im Stadtverband der Ludwigshafener SPD sowie in den 13 Ortsvereinen. Sie finden hier Aktuelles aus den Arbeitsgemeinschaften und der SPD-Fraktion im Stadtrat sowie aktuelle Informationen, Termine und Links zu weiteren interessanten Seiten.

 
 

05.10.2018 / Kommunales

Ortsbegehung des Schulweges von der Melm nach Edigheim MAXX-Ticket soll weiterhin gewährt werden

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine hatte die SPD Oggersheim und Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler zu einer Begehung des Schulweges von der Melm nach Edigheim mit einem sich anschließenden Bürgergespräch am 4. Oktober 2018 eingeladen.

Bei der Begehung des Schulweges ging es konkret um die Verkehrssicherheit des Weges für die Schülerinnen und Schüler, der laut der Verwaltung als nicht mehr besonders gefährlich eingestuft wurde. Dem zu Folge wurde auch die Gewährung des ÖPNV-MAXX-Tickets in Frage gestellt.

Entgegen der bisherigen Auffassung der Schulverwaltung sind die SPD Oggersheim und Oppau der Meinung, dass auf Grund der Gegebenheit des Harschweges, eine besondere Gefährlichkeit der Trasse als Schulweg vorliegt. „Uns geht es gemeinsam um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler, die diesen Weg benutzen um zu den Schulen nach Edigheim und wieder nach Hause zu kommen. Wichtig ist, dass der Schulweg entsprechend bewertet und eingestuft wird und das MAXX-Ticket weiterhin gewährt wird“, so Sylvia Weiler, SPD-Ortsvorsteherkandidatin in Oggersheim und Frank Meier, der SPD- Ortsvorsteherkandidat in Oppau/Edigheim/Pfingstweide.

 

27.09.2018 / Kommunales

Landtagsabgeordnete Anke Simon soll auch nach den Kommunalwahlen 2019 Mundenheimer Ortsvorsteherin bleiben

Einstimmig nominierte der SPD-Vorstand Mundenheim auf Vorschlag des Ortsvereinsvorsitzenden Holger Scharff die amtierende Ortsvorsteherin Anke Simon MdL wieder als Kandidatin für das Ortsvorsteheramt in Mundenheim.

 

27.09.2018 / Kommunales

Holger Scharff als Vorsitzender der SPD Mundenheim bestätigt | Sicherheit – Ordnung – Sauberkeit großes Thema

Sehr geschlossen wählte der SPD-Ortsverein Mundenheim seinen Vorstand und bestätigte Holger Scharff mit großer Mehrheit weiterhin für zwei Jahre als Vorsitzender. Vor der Wahl berichtete Holger Scharff über die Arbeit des Vorstandes und der Ortsbeiratsfraktion.

 

27.09.2018 / Kommunales

SPD-Fraktionssprecher Holger Scharff: „Verbesserung der ÖPNV Anbindung für das neue Wohngebiet an der Blies“

Aktuell wird der Nahverkehrsplan in den Gremien diskutiert. Das neue Wohngebiet an der Blies in der Wollstrasse (ehemaliges Coca-Cola-Gelände an der Blies) ist in den Abendstunden mit dem ÖPNV schlecht erreichbar.

 

26.09.2018 / Kommunales

Vor Ort Termin mit Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler

Vor-Ort-Termin der SPD Oggersheim mit Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler

 

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine lädt die SPD Oggersheim und Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler zu einer Begehung in der MELM mit einem sich anschließenden Bürgergespräch am Donnerstag, den 04.10.2018 ein. Treffpunkt ist 16:00 Uhr in der Will-Sohl-Straße, Eingang zum Harschweg. Konkret geht es um den Schulweg nach Edigheim im Zusammenhang mit dem Thema „Besonders gefährliche Schulwege/MAXX-Ticket“.

 

Nach der Begehung findet um 18:00 Uhr im „Melmer Stübchen“ im DRK-Haus, Albert-Haueisen-Ring, ein Bürgergespräch unter dem Motto „Wo drückt der Schuh“ statt. Neben Sylvia Weiler, werden auch Mitglieder des Stadt- und Ortsbeirates interessierten Bürgerinnen und Bürger gerne Rede und Antwort stehen.

 

„Es würde uns sehr freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger unserer Einladung folgen würden“, so Ortsvorsteherkandidatin Sylvia Weiler und der Ortsvereinsvorsitzende Björn Pfrengle.

 

16.09.2018 / Ortsverein

Heike Scharfenberger als Ortsvorsteherin nominiert

Die SPD Ruchheim hat Heike Scharfenberger einstimmig als Ortsvorsteherin für die Wahl 2019 nominiert.

Die Wahl zur Ortsvorsteherin gewann sie erstmals 2004. Auch bei den Kommunalwahlen 2009 und 2014 wählten die Ruchheimerinnen und Ruchheimer sie zur Orstvorsteherin. Bei der Mitgliederversammlung am Donnerstag, 30. August, wurde Scharfenberger als Spitzenkandidatin für die Wahlen zum Ortsbeirat gewählt.

Für den Ortsbeirat kandidieren zudem Peter Eisenberg, Siegward Dittmann, Allesandro Militello, Michael Hwaste, Monika Schrader und Stefanie Rahn. Außerdem wurde der Ortsvereinssitzende Michael Hwasta von den Mitgliedern einstimmig als Ruchheimer Spitzenkandidat zur Stadtratswahl nominiert. 

Die Kommunalwahlen finden im Mai 2019 statt.

 

14.09.2018 / Kommunales

SPD-Stadtratsfraktion im Stadtteil Hemshof

Forderung nach vermehrten Kontrollen und empfindliche Strafen für Müllsünder

 

13.09.2018 / Kommunales

Stadtteil Hemshof - Forderung nach vermehrten Kontrollen und empfindliche Strafen für Müllsünder

Ludwigshafen, 12.09.2018 Im Rahmen ihrer Stadtteilbegehungen besuchte die SPD-Stadtratsfraktion die Nördliche Innenstadt. Mit dabei waren auch Ortsvorsteher Antonio Priolo und weitere SPD-Mandatsträger des örtlichen Ortsbeirates. Themen waren vordergründig die Sauberkeit und der Zustand von Grünflächen, insbesondere im Hemshof, wo aus Sicht der SPD großer Handlungsbedarf einer Verbesserung besteht.

„Wir brauchen eine nachhaltige und tragfähige Lösung der Problematik „Müllsünder“, die nördliche Innenstadt muss sauberer werden“, betonte Antonio Priolo. Es besteht dringender Handlungsbedarf, trotz der bisherigen großen und dankenswerten Bemühungen der Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebes des WBL. Man war sich einig, dass dies kein spezifisches Problem des Hemshofes ist, sondern auch andere Stadtteile in unserer Stadt tangiert, so Stadtrat und Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes David Guthier.

Deshalb wird sich die SPD-Stadtratsfraktion für mehr Sauberkeit in Ludwigshafen stark machen.  Unter anderem fordert sie mehr Anstrengungen zur Aufklärung und Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger sowie vermehrte Kontrollen und empfindliche Strafen für Müllsünder.
So hat die Fraktion für die kommende Stadtratssitzung am 17.09.2018 auch eine entsprechende Anfrage an die Verwaltung gerichtet. In der Anfrage fordert die SPD die Stadtverwaltung dazu auf, den Einsatz von Mülldetektiven analog zu einem Modell, wie es bereits in Mönchengladbach umgesetzt wird, für Ludwigshafen zu prüfen. Darüber hinaus möchte die SPD von der Verwaltung wissen, welche Möglichkeiten man sieht, um das Thema Müllvermeidung, -trennung und -verwertung stärker ins Bewusstsein der Menschen zu bringen und welche Mög-lichkeiten die Stadtverwaltung sieht, um Kinder und Jugendliche – eventuell auch in Zusam-menarbeit mit Kitas und Schulen – von Anfang an stärker für das Thema Müll zu sensibilisieren und Interesse für ihre Umwelt zu wecken.

„Das Problem der wilden Müllablagerungen ist in Ludwigshafen an einigen Orten leider regel-mäßig zu beobachten. Müllsünder haben keine Hemmungen, ihre Abfälle an Containerstandor-ten, in Böschungen, Parkanlagen oder an Plätzen illegal zu entsorgen. Die Entsorgung solcher illegalen Müllablagerungen kostet die Stadt Ludwigshafen und damit die Bürgerinnen und Bürger viel Geld.
Wir fordern deswegen stärkere Anstrengungen zur Aufklärung und Sensibilisierung, vermehrte Kontrollen und empfindliche Strafen für Müllsünder. Der Einsatz von Mülldetektiven soll dabei den Kontrolldruck erhöhen“, so David Guthier.

„Unser aller Ziel muss es sein, langfristig zu einer Verbesserung des Stadtbildes und mehr Sauberkeit beizutragen. Dafür ist auch die Abschreckung möglicher Nachahmer notwendig“, betont Guthier zur Zielstellung.