SPD im Ludwigshafener Norden fusioniert

Stadtverband

Ortsvereine Oppau, Edigheim und Pfingstweide schließen sich zusammen – Mitgliederstärkste Gruppierung

Im Norden der Stadt sind die SPD-Ortsvereine Oppau, Edigheim und Pfingstweide fusioniert. Dadurch ist der mitgliederstärkste Ortsverein in Ludwigshafen entstanden, dem nun 210 Genossen angehören.

Der sozialdemokratische Ortsvorsteher Udo Scheuermann sprach von einem „historischen Tag“, als am Samstag in Edigheim alle drei Ortsvereine einstimmig für die Fusion stimmten. Bisher waren die SPD-Ortsvereine Oppau (Gründung 1891, aktuell 71 Mitglieder), Edigheim (Gründung 1898, 92 Mitglieder) und Pfingstweide (Gründung 1971, 47 Mitglieder) selbstständig im Stadtverband Ludwigshafen.Für Udo Scheuermann ging mit der Fusion ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Im Zusammenschluss sieht er eine politische Stärkung des Ortsbezirkes Oppau, zu dem auch die beiden anderen Stadtteile gehören. Die Verbundenheit zeigt sich auch im neuen Namen „SPD Ortsverein Oppau – Edigheim – Pfingstweide“.

Die SPD reagiert mit der Fusion aber auch auf eine allgemeine gesellschaftliche Entwicklung. Die Mitgliederzahlen der Parteien sinken. Ähnlich wie auch Kirchengemeinden reagieren Organisationen mit Zusammenschlüssen darauf.

Die SPD-Fusion im Ludwigshafener Norden war schon länger im Gespräch, doch persönliche Befindlichkeiten verhinderten den Zusammenschluss. Erst nach dem Abgang des Edigheimer Chef-Genossen Uwe Köppel war ein neuer erfolgversprechender Anlauf möglich.

Zur Unterzeichnung der Fusion im Vereinsheim des TV Edigheim war auch die Ludwigshafener SPD-Prominenz gekommen: Parteichef David Schneider, Stadtratsfraktionsvorsitzender Heike Scharfenberger sowie die Europaabgeordnete Jutta Steinruck. Die Versammlung nominierte Steinruck einstimmig zur OB-Kandidatin. Scharfenberger begrüßte den Zusammenschluss, der die politische Arbeit im Norden der Stadt bündele. Steinruck sprach von einer Stärkung der Ludwigshafener SPD.

Der neue Ortsverein hat die Kassen seiner Vorgänger zusammengeführt und eine neue Satzung beschlossen. Auch ein neuer Vorstand wurde gewählt: Der Oppauer Frank Meier wird den SPD-Ortsverein führen. Als Stellvertreter stehen ihm dabei Gabriele Albrecht (Pfingstweide) und Hubert Seipolt (Edigheim) zur Seite. Die Führungsspitze setzt sich aus den bisherigen SPD-Vorsitzenden in den drei Stadtteilen zusammen.

Ortsvereinskassierer ist nun Franz Weiss, seine Stellvertreterin Ilse Pfeifer. Zum Schriftführer wurde Florian Gerszewski und zu seinem Stellvertreter Christian Blaufuß gewählt. Weitere 20 Beisitzer gehören dem Vorstand an. Als mitgliederstärkster Ortsverein wird der Ludwigshafener Norden nun in der SPD mehr Gewicht bekommen, denn er stellt auch die meisten Delegierten für die Parteitage. Bisher hatte diese Schlüsselrolle der Ortsverein Gartenstadt (184 Mitglieder).

(Rheinpfalz vom 07.07.2016)