Kurzbericht aus dem Ortsbeirat

Ortsverein

Bereits am 10.1. 2017 fand die erste Ortsbeiratssitzung in diesem Jahr statt. Leider war es bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich das neue Konzept für die Grünpflege in unseren drei Stadtteilen vorzustellen. Sobald uns der Masterplan Grünpflege vorliegt werden wir darüber in den Fraktionen beraten und das Thema in der Mai-Sitzung verabschieden. Auf Anfrage liegt uns nun eine Stellungnahme über den behindertengerechten Ausbau von Haltestellen vor. Für unseren Ortsbezirk wird die Haltestelle am Ostringplatz in Fahrtrichtung Oppau 2017 behindertengerecht ausgebaut werden. Auch wurde uns von der Verwaltung der endgültige Bebauungsplan für den Penny-Markt auf dem ehemaligen Gebege-Gelände vorgestellt. Einwände von der Nachbarschaft insbesondere in Bezug auf Lärmbelästigung wurden dabei berücksichtigt und in einem Durchführungsvertrag geregelt.Die Verkaufsfläche des Discounters wird auf 800 Quadratmeter begrenzt und es entstehen ca. 60 Stellplätze. Weiterhin wurde die Planung zur Sanierung der Pilgerstr. in Oppau vorgestellt. Die vorliegenden zwei Varianten der Planung werden in einer Anwohnerversammlung vorgestellt.

Auf Nachfrage der SPD informierte die Verwaltung  über die Belegung der beiden neuen Asylunterkünfte am Rande der Kranichstraße. Es wurde bestätigt, dass dort nur Familien untergebracht wurden. Vier von 11 Wohnungen sind derzeit belegt. Die Betreuung wird sichergestellt durch eine Begleitung der eigens in diesem Bereich eingesetzten Sozialbetreuer. Auch werden zeitnah Sprachkursangebote eingerichtet werden.

 

Zu diesem Punkt möchten wir anmerken, dass wir unsere neuen Mitbewohner im Ortsbezirk herzlich willkommen heißen! Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und das Cafe „Badgasse“ werden sich mit den neuen Mitbewohnern in Verbindung setzen und bei der Integration gerne behilflich sein!

 

Homepage SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide