AFA Landes- und Regionalvorstandsmitglied Holger Scharff: "Am Heiligen Abend und Silvester Ladeschluss einführen"

Pressemitteilung

AFA

Ladenöffnungszeiten am Heiligen Abend oder an Silvester bis 18 Uhr und später ist nach Auffassung des Landesvorstandsmitgliedes der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Rheinland-Pfalz Holger Scharff mehr als familienfeindlich und eine Zumutung für die Arbeitnehmer / Innen. Im Einzelhandel sind solche Arbeitszeiten nicht notwendig so Scharff weiter.

Es gibt leider genügend Arbeitsbereiche, an denen gearbeitet werden muss - bei der Polizei aus Sicherheitsgründen, in den Krankenhäusern, im Rettungsdienst oder bei der Feuerwehr um nur ein paar Beispiele zu nennen. Diesen Arbeitnehmer / Innen muss man für ihren Einsatz am Heiligen Abend und Silvester herzlich danken. Dies gilt auch für viele Menschen, die im Schichtbetrieb in der Industrie arbeiten müssen, ob dies immer notwendig ist sollte man auch einmal auf den Prüfstand stellen.

Für alle anderen Geschäfte aber sollte ein verbindlicher Ladenschluss eingeführt werden –spätestens um 12 Uhr so AFA Landesvorstandsmitglied Holger Scharff sollten am Heiligen Abend und Silvester Feierabend sein.

 

Homepage SPD Mundenheim