10.07.2021 in Ortsverein von SPD Ruchheim

SPD Ruchheim gratuliert Heike Scharfenberger zum 60. Geburtstag

 

Am 05. Juli feierte Heike Scharfenberger ihren 60. Geburtstag. „Wir wünschen Heike Scharfenberger alles erdenklich Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin viel Erfolg in ihrem unermüdlichen Einsatz als Landtagsabgeordnete und für unsere Partei“, gratulierte Michael Hwasta, Vorsitzender der SPD-Ruchheim, im Namen des Ortsvereins. Er erinnerte daran, dass Heike Scharfenberger 1984 in die SPD eintrat, sich sehr in der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) engagiert und seit 1999 im Vorstand des Ortsvereins Ruchheim aktiv ist, zuerst als Beisitzerin und dann von 2003 bis 2017 als Vorsitzende. Im Januar 2003 wurde sie Mitglied des Ruchheimer Ortsbeirats und war von 2004 bis 2019 Ortsvorsteherin. Ebenfalls 2004 wurde Heike Scharfenberger in den Stadtrat von Ludwigshafen gewählt und war von 2008 bis 2019 Fraktionsvorsitzende der SPD. Mit ihr als Spitzenkandidatin wurde die SPD 2009 und 2014 wieder stärkste Fraktion im Ludwigshafener Stadtrat. Für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement wurde sie im Jahr 2019 mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet.

 

01.07.2021 in Aktionen von SPD Mundenheim

SPD Mundenheim, Fraktionssprecher Holger Scharff: »Auslastung der Kindertagesstätten und Grünpflege sind Thema.«

 

In der nächsten Sitzung des Ortsbeirates Mundenheim will die SPD-Fraktion wissen, wie die Auslastung der Kindertagesstätten in Mundenheim ist. Ebenso stellt sich die Frage wieviel Gesamtplätze in Mundenheim vorhanden sind und wieviel Kinder auf der Warteliste stehen.

24.06.2021 in Aktionen

David Guthier in Präsidium der Landes-SPD gewählt

 

Der Vorsitzende der SPD Ludwigshafen, David Guthier, ist am Mittwochabend einstimmig ins Präsidium des SPD-Landesvorstands gewählt worden. Der 31-Jährige, der dem Landesvorstand der SPD Rheinland-Pfalz seit November 2018 angehört und im Mai vom Landesparteitag wiedergewählt wurde, gehört damit erstmals zum Präsidium. Das Präsidium ist als geschäftsführender Teil des Landesvorstands das höchste Führungsgremium der Landespartei.

„Es ehrt und freut mich, dass der Landesvorstand mich in seiner konstituierenden Sitzung ins Präsidium gewählt hat. Mir ist es wichtig dort dem kommunalen Ehrenamt innerhalb unserer Partei eine starke Stimme zu geben. Gleichzeitig ist es für die Ludwigshafener SPD nach dem Ausscheiden von Dieter Feid als Landesschatzmeister wichtig, auch weiterhin im Präsidium vertreten zu sein“, freut sich Guthier über seine Wahl.

Zur Person:

Der 31-Jährige David Guthier ist verheiratet und Vater eines halbjährigen Sohnes. Seit 2014 ist er Stadtverbandsvorsitzender der SPD Ludwigshafen und gehört dem Stadtrat an, seit 2019 als Fraktionsvorsitzender. Mitglied des SPD-Landesvorstands ist er seit 2018. Beruflich arbeitet er als Produktmanager bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv).

23.06.2021 in Arbeit von SPD Mundenheim

AfA-Sprecher Holger Scharff: »Keine weitere Sonntagsöffnungszeit wie von der CDU-Landtagsfraktion gefordert!«

 
AFA

»Zwei weitere Sonntagsöffnungen, wie von der CDU-Landtagsfraktion gefordert, bringen sicherlich nicht mehr Umsatz für den Einzelhandel, der Umsatz verlagert sich dafür nur von den Wochentagen«, so der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer*innenfragen in der SPD Vorderpfalz, Holger Scharff.

22.06.2021 in Aktuell

CDU wählt "weiter so" statt Zukunft

 

„Die CDU ist nicht fähig, dieses Land in die Zukunft zu steuern, dazu fehlen in ihrem Programm die wichtigen Themen“, so bilanziert Christian Schreider, Bundestagskandidat für Ludwigshafen und die Vorderpfalz über das von der CDU verabschiedete Programm.

 

„Das Programm ist hochgradig unsozial und ist für eine kleine privilegierte Menge an Hochverdienern und Großspendern geschrieben. Was die Themen Umwelt und Klimaschutz anbelangt ist wenig bis nichts im Programm zu finden. Konkretes? Fehlanzeige. Da hat Angela Merkel zu ihrer Zeit als Umweltministerin engagiertere Ziele formuliert, vor 16 Jahren! Die CDU verspricht Wohlhabenden eine Steuersenkung und den Rentner*innen längere Arbeitszeiten, also Rentenkürzungen. Das ist kein Programm der Mitte oder für die Mehrheit dieser Gesellschaft. Damit sollte die Union nicht durchkommen!“

 

„Die versprochene Entfesselung der Wirtschaft ist genau das Gegenteil von dessen, wofür ich eintrete: Die Union will die Arbeitnehmerrechte aufweichen, ein Klimaschutz, der sich der Ökonomie unterordnet und gleichzeitig die soziale Ungleichheit weiter verschärft. Das will ich mit meiner Kandidatur verhindern!“, so Schreider. „Meine Meinung ist: Die Union hat keine Ideen mehr für das Land, deswegen gehört sie in die Opposition. Wir kämpfen jetzt für andere Mehrheiten. Wir wollen eine Koalition ohne die Union und eben kein `Weiter so´.“

18.06.2021 in Aktuell

Christian Schreider – FÜR DIE VORDERPFALZ IN DEN BUNDESTAG

 
Kompetent, erfahren, sympathisch: Christian Schreider, 49, ist unser Mann für den Bundestag.

 

In der Vorderpfalz zuhause, verankert und unterwegs: Christian kommt aus der Mitte der Gesellschaft und ist damit der Richtige, um ab September 2021 die Vorderpfalz im Bundestag zu vertreten.
 
Christian ist seit mehr als 20 Jahren kommunalpolitisch aktiv, stellvertr. Ortsvorsteher in Friesenheim • Stadtrat in Ludwigshafen • Vorstandsmitglied im Unterbezirk Vorderpfalz • Mitglied der Verbandsversammlung der Metropolregion Rhein-Neckar (VRRN)
 
Er ist Kämpfer für die lokalen Kulturakteure, als sportpolitischer Sprecher Freund des Ehrenamts und als verkehrspolitischer Sprecher der größten Fraktion der Vorderpfalz Taktgeber für die verkehrspolitischen Themen. Die Region erfährt er am liebsten mit Bahn und Rad.
 
Erfahre mehr über Christian Schreider und verfolge hier die nächsten Wochen bis zur Bundestagswahl.
Deshalb am 26. September Deine Stimme für Chris: Politik für Dich!
 

Rotes Frühstück

facebook

 



 

Counter

Besucher:1913840
Heute:91
Online:2