Vorstellung Kandidaten für Beirat für Migration und Integration

AntiFa/Migration

Am Dienstag, dem 09.09.2014, fand in Oggersheim die Kandidatenvorstellung der SPD Ludwigshafen für die Wahl zum Beirat für Migration und Integration am 23.11.2014 statt.

Dabei begrüßte der Stadtverbandsvorsitzender David Schneider alle Kandidatinnen und Kandidaten sowie Interessierte und verwies auf die Bedeutung des Themas Migration und Integration sowie auf die Stellung des Beirates. "Rund 50.000 Menschen sind in Ludwigshafen zur Wahl aufgerufen. Darunter rund 34.000 Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft für die der Beirat eine wichtige Möglichkeit zur politischen Teilhabe ist. Wir Sozialdemokraten sehen den Beirat als Übergangsgremium und halten gleichzeitig an unserer Forderung nach einem kommunalen Wahlrecht für alle fest", so Schneider in seinen einleitenden Worten. Die hohe Bedeutung, die die SPD dem Beirat beimisst, wurde durch die Teilnahme von Heike Scharfenberger, Vorsitzende der SPD Stadtratsfraktion und der Landtagsabgeordneten Anke Simon deutlich.

Der Migrationsbeirat in Ludwigshafen ist der größte Beirat in ganz Rheinland-Pfalz. Dieser löste im Jahre 2009 den Ausländerbeirat ab. Hayat Erten, amtierende Vorsitzende des Beirates für Migration und Integration und seit diesem Jahr Stadtratsmitglied, erläuterte kurz die Aufgaben und Funktionen des Beirates vor. Der Beirat ist durch die/den Vorsitzende/n an Sitzungen des Stadtrates und seiner Ausschüsse mit beratender Stimme vertreten. Außerdem ist der Beirat berechtigt Anträge in den Stadtrat einzubringen.

Baris Yilmaz, der amtierende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Migrationsbeirat, stelle den Entwurf der integrationspolitischen Leitlinien der SPD Ludwigshafen vor, die der Beirat in Zukunft weiter verfolgen soll. Die wichtigsten Themen sind dabei Bildung, Mitwirkung, Gesundheit und Willkommenskultur. Sodann stellten sich die einzelnen Kandidaten kurz mit ihrem Lebenslauf sowie ihrer Motivation zur Kandidatur vor. Im Anschluss wurden allgemeine Fragen gestellt und Dinge zur anstehenden Wahl besprochen. Die endgültige Kandidatenaufstellung wird am 26. September 2014 in einer eigenen Versammlung erfolgen. "Wir sind uns sicher, dass wir angesichts der hohen Qualität der Kandidatinnen und Kandidaten sehr gut aufgestellt sind und sämtliche Bevölkerungsgruppen in Ludwigshafen hervorragend repräsentiert werden", so der Ludwigshafener SPD-Chef David Schneider abschließend.