02.11.2014 / Ortsverein

Anträge aus dem Ortsbeirat

Anfrage zur Ortsbeiratssitzung am 15.09.2014

SPD-Ortsbeiratsfraktion Ruchheim

 

 

 

Status zur Bauruine Ruchheim

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

die SPD-Ortsbeiratsfraktion hätte gerne von den zuständigen Stellen der Stadtverwaltung den aktuellen Status der Bauruine in Ruchheim.

Begründung:

Da seit dem letzten Status zur Bauruine in Ruchheim bereits wieder einige Zeit verstrichen ist und wir keine neuen Informationen haben hätten wir gerne einen aktuellen Status zur Situation der Bauruine.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

Umbaumaßnahme Bolzplatz

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

nachdem es ja offensichtlich seit Monaten einen Stillstad bei der Umbaumaßnahme des Bolzplatzes gibt beantragen wir einen offiziellen Status der Stadtverwaltung im Ortsbeirat. Hintergrund des Antrages ist auch folgender Sachverhalt: Wenn die CDU wie versprochen den Sand nicht liefern kann, würden der Verein „Kinderfreundliches Ruchheim“ und die SPD Ruchheim die Kosten für die Weiterführung der Arbeiten (incl. Sand) übernehmen. Allerdings müssten wir dann auch wissen wie hoch diese Kosten sind. 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

Erneuerung/Umlegung der Gashochdruckleitung Kindsbach – Ludwigshafen

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

die SPD-Ortsbeiratsfraktion hätte gerne einen aktuellen Status zur Erneuerung/Umlegung der Gashochdruckleitung Kindsbach – Ludwigshafen im Bereich Ruchheim

Begründung:

In der Ortsbeiratssitzung am 16.11.2010 wurde von Herrn Kuttenreich (Planungsbüro Obermeyer) die Erneuerung/Umlegung der Gashochdruckleitung Kindsbach – Ludwigshafen im Bereich Ruchheim vorgestellt. Für das Ende der Baumaßnahme wurde das Jahr 2012 genannt. Da wir nun das Jahr 2014 haben, und aus meiner Sicht noch nicht begonnen wurde, würden wir gerne wissen ob die Maßnahme noch kommt und wenn ja, wann.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

Feste Installation der Verschwenkung am Ende der Mutterstadter Straße

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

Die SPD Ortsbeiratsfraktion beantragt: Die zuständigen Fachreferate der Stadtverwaltung Ludwigshafen, sollen dafür sorgen tragen, dass die Kosten für eine feste Installation der Verschwenkung am Ende der Mutterstadter Straße in Ruchheim in den Haushalt für das Jahr 2015 eingestellt wird.

 

Erläuterung:

Die jetzige provisorische Verschwenkung ist nun auch schon einige Jahre alt. Sie hat aus unserer Sicht ihren Zweck voll und ganz erfüllt. Doch hat der Zahn der Zeit schon heftig an ihr genagt. Sie sieht sehr hässlich aus und ist an manchen Stellen defekt.

Daher beantragen wir die feste Installation der Verschwenkung oder eventuell eine kostengünstigere andere Variante (Mittelinsel?). Die Kosten hierfür müssen in den Haushalt für 2015 eingestellt werden, damit der Bau in 2015 begonnen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

Antrag zur Klärung von offenen Fragen zum Gewerbegebiet „Am Römig“

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

die SPD Ortsbeiratsfraktion fordert Auskunft von den verantwortlichen Bereichen der Stadtverwaltung Ludwigshafen über das weitere Vorgehen bei der Bebauung, oder auch nicht Bebauung, des Gewerbegebietes „Am Römig“

Erläuterung:

Aufgrund verschiedener Publikationen der örtlichen Presse sind Irritationen bei uns und den Bürgern von Ruchheim aufgetreten. Daher fordern wir von der OB und dem zuständigen Baudezernenten Aufklärung über folgende Fragen:

Kommt Lekkerland?

Kommt Kartoffel Kuhn?

Wann wird die Autobahnausfahrt der A650 Ruchheim / Maxdorf so ausgebaut, dass sie den jetzigen und den kommenden Verkehr aufnehmen kann?  

Steht die Stadtverwaltung Ludwigshafen immer noch zu der Aussage: „Erst wird die Verkehrsinfrastruktur an die zu erwartenden Belastungen angepasst und dann erst werden die Gewerbegebiete erschlossen und ausgebaut, auch die „Am Römig“?

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

Benutzbarkeit des „Mutterstadter Grabens“

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

Die SPD Ortsbeiratsfraktion beantragt: Die Stadtverwaltung Ludwigshafen möge dafür sorgen, dass die Benutzbarkeit des „Mutterstadter Grabens“ wieder hergestellt wird.

Erläuterung:

Zwischen Schloßstraße und Otgartstraße wurde der Fußgänger- und Fahrradweg „Auf dem Mutterstadter Graben“ teilweise mit Schotter aufgefüllt. Dieser Schotter liegt lose auf der Oberfläche des Weges. Dies führt dazu, dass Fußgänger mit Rollatoren den Weg gar nicht benutzen können. Für Fahrradfahrer ist die Befahrung auch nur noch unter großen Gefahren möglich.

Wir fordern die fachgerechte Instandsetzung des Weges damit dieser wieder uneingeschränkt nutzbar wird.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

21.08.2014 / Ortsverein

SPD informiert

 

07.08.2014 / Ortsverein

Einladung Bruchfest der SPD Maudach

 

27.06.2014 / Ortsverein

SPD besucht das Nachbarschaftsfest der GAG in der Fröbel-und Comeniusstraße

Im Februar 1964 zogen die ersten Mieterinnen und Mieter in die, in der Fröbel-und Comeniusstraße neugebauten Wohnungen ein. Aus Anlass dieses 50-jährigen Jubiläums veranstaltete die städtische Wohnungsbaugesellschaft GAG im dortigen Bereich am 27. Juni diesen Jahres ein Nachbarschaftsfest.

Aus Sicht der Besucherinnen und Besucher ein gelungenes Fest für Jung und Alt. Unter den Gästen weilten auch Bürgermeister Wolfgang van Vliet, die Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Heike Scharfenberger sowie die neugewählte Ortsvorsteherin Barbara Baur. Ebenfalls gekommen waren der Oggersheimer SPD-Stadtrat Hans Mindl und die SPD-Ortsbeiratsmitglieder Wolfgang Jung, die stellvertretende Fraktionssprecherin Sylvia Weiler und Monika Knaul.

Die SPD begrüßt, die dort von der GAG bisher durchgeführten Sanierungs-und Modernisierungsmaßnahmen, die zur Verbesserung der Wohnqualität, aber auch der Ortsbildverschönerung beitragen. Dies wird auch von dortigen Mieterinnen und Mietern so gesehen,einige wohnen schon seit 50 Jahren in diesem Quartier.

Wir von Seiten der SPD Oggersheim werden den weiteren Fortgang der Modernisierungs-und Sanierungsarbeiten des Wohnungsbestandes der GAG in unserem Stadtteil positiv begleiten.

 

11.06.2014 / Ortsverein

Dank an die Bürgerinnen und Bürger beim Markttaggespräch mit Barbara Baur

Am Freitag, den 13.06.2014 von 09:30 bis 11:00 Uhr bedankt sich die SPD von Oggersheim mit der neugewählten Ortsvorsteherin Barbara Baur beim Markttaggespräch. Die Bürgerinnen und Bürger haben hierbei die Möglichkeit auch mit den neugewählten Stadtrats- und Ortsbeiratsmitgliedern aus Oggersheim zu sprechen.

Zusage haben bereits getätigt, der stellvertretende SPD Fraktionsvorsitzende von Ludwigshafen und Pressesprecher Hans Mindl, sowie die Vorsitzende des Migrationsbeirat und Stadtratsmitglied Hayat Erten und der SPD Ortsvereinsvorsitzende Kurt Sauerhöfer mit seinen ebenfalls neugewählten SPD Ortsbeirats-mitgliedern.

 

21.05.2014 / Ortsverein

SPD Ruchheim: Ehrungen bei Matinee mit Jazz-Frühschoppen

Im Rahmen seiner musikalischen Matinee am 18. Mai diesen Jahres ehrte der SPD-Orts-verein Ruchheim seine langjährigen Mitglieder. Auf eine besonders lange Mitgliedschaft von 60 Jahren konnten dabei der ehemalige Bürgermeister von Ruchheim und Ehrenring-träger der Stadt Ludwigshafen, Ernst Gutermann, sowie Willi Kraut, der 18 Jahre dem damaligen Gemeinderat des noch eigenständigen Ortes angehörte, zurückblicken. Beide haben sich für die damalige Eingemeindung von Ruchheim zur Stadt Ludwigshafen eingesetzt und für Ruchheim, und die SPD selbst, große Verdienste erworben.

Für 50 Jahre wurden Priska Horn und Otto Lembach und für 40 Jahre Walter Eichenlaub geehrt. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft konnte Gerhard Mickert zurückblicken. Eindrucksvoll erinnerte die Vorsitzende des SPD-Ortsverein Ruchheim, Heike Scharfenberger, an Er-eignisse vor 50 und 60 Jahren, unter anderem an das "Wunder von Bern" im Jahr 1954, welches wegen der in Kürze stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien in diesem Jahr eine besondere Bedeutung hat.

Die Ehrungen der Jubilare wurden von Jutta Steinruck, Mitglied des europäischen Parlaments, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Landtagsfraktion, Günther Ramsauer und der Vorsitzenden des Ortsvereins Ruchheim, Heike Scharfenberger, vorgenommen.

In ihren Redebeiträgen gratulierten sowohl Jutta Steinruck, als auch Günther Ramsauer zunächst den Geehrten. Steinruck bat die Anwesenden eindringlich zur Wahl zu gehen und mitzuhelfen, dass es nicht dazu kommen möge, dass der erste deutsche Extrem-Rechte im Europaparlament die Stimme erheben kann. Über die Aufgaben des Bezirkstags, das pfälzische Kommunalparlament informierte Günther Ramsauer, der als Spitzenkandidat die SPD-Liste für den Bezirkstag anführt. Viele Einrichtungen verdankt die Pfalz dem Bezirks-verband, wie z.B. das Pfalzklinikum in Klingenmünster oder das Pfalztheater in Kaisers-lautern.

Die Spitzenkandidatin der Ludwigshafener SPD und gleichzeitig erneut Kandidatin für die Funktion der Ortsvorsteherin von Ruchheim, Heike Scharfenberger, verdeutlichte die Erfolge der SPD sowohl auf Stadt-und Ortsebene und die Wichtigkeit, die SPD bei den kommenden Wahlen zu unterstützen und zu wählen.

Heike Scharfenberger: „Die SPD ist das soziale Gewissen der Stadt. Viele städtische Einrichtungen wären ohne den Einsatz der Sozialdemokraten schon geschlossen worden, wie z.B. der Wildpark in Rheingönheim, die Jugendfarm in der Pfingstweide oder auch das Schullandheim in Ramsen. Die SPD und ich persönlich stehen auch künftig für eine solide und zukunftsorientierte Kommunalpolitik. Für Bürgernähe, Verlässlichkeit und Kontinuität. Wir reden nicht nur darüber, sondern wir setzen dies auch um“.

 

 

 

 

 

16.05.2014 / Ortsverein

AKTIV für Oggersheim Gemeinsam Zukunft gestalten

Oggersheim ist ein Stadtteil, der es in der Vergangenheit geschafft hat, alle Vorteile eines wichtigen Teils der Stadt Ludwigshafen zu erreichen. Wir haben gute Schul-, Sozial-, Freizeit- und Verkehrseinrichtungen, verbunden mit einem hohen Wohnwert in einer akzeptablen Umwelt mit wertvollen Naherholungsbereichen.

Oggersheim ist aber auch ein Stadtteil mit Tradition und Zukunft. Neben dem Erreichten gilt es Oggersheim gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter zu entwickeln. Tradition und Fortschritt sollen hierbei im Einklang stehen.

Neben den für die Zukunft wegweisenden Entwicklungen sind es nicht immer nur die großen Politikfelder die sich auftun. Auch die unmittelbaren kleinen Probleme vor Ort sind zu lösen. Gerade dies, ist auch eine wichtige und vordergründige Aufgabe in der Kommunalpolitik. Für uns Sozialdemokraten eine Selbstverständlichkeit.

Auch die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements liegt uns am Herzen. So gibt es bei uns in Oggersheim viele positive Beispiele von Aktivitäten, sei es durch Vereine, Verbände und Institutionen. Dem hierbei eingebrachten Einsatz und den vielen Stunden der Ehrenamtlichkeit die hierfür aufgewendet werden, gebührt unserer besonderer Dank und Anerkennung.

Wir gehen mit Optimismus und Zuversicht die in den nächsten Jahren vor uns liegenden Aufgaben an. Die Oggersheimer Bürgerschaft wird sich auch künftig auf die SPD verlassen können.

Unsere Ziele für die Jahre 2014 bis 2019 sind:

• Ausbau der Haupterschließungsstraßen zum Neubaugebiet Melm (Sudenten- und Mittelpartstraße)

• Keine Anbindung des Individualverkehrs durch das Wohngebiet
Notwende/Melm/Weidenschlag nach Oppau/Edigheim

• Realisierung der geplanten Nahversorgung für das Gebiet Notwende/ Melm/Weidenschlag

• Anschluss des Gewerbegebiets Oggersheim West an die A 650 zur Entlastung der Verkehrssituation in Oggersheim

• Erstellung eines Verkehrs- und Stellplatzkonzeptes unter Berücksichtigung der gesamten Verkehrssituation im Stadtteil Oggersheim, u.a. Optimierung des Radwegenetzes

• Weitere Erschließung des Wohngebietes Melm mit finanzierbaren Wohnformen für Interessenten

• Erhalt und Schaffung von bezahlbarem Wohnraum unter Berücksichtigung der demographischen Entwicklung

• Barrierefreiheit im Stadtteil, z. B. Gehwegabsenkungen im Interesse von Behinderten, Personen mit Gehhilfe und Kinderwagen

• Weiterer barrierefreier Umbau von ÖPNV Haltestellen

• Stärkung des örtlichen Handels und Gewerbe

• Fortsetzungen der Umgestaltungen der Kinderspiellätzen mit zeitgemäßen Spielgeräten

• Erhalt von Gemeinschaftsanlagen, Naherholungsgebieten und Jugendeinrichtungen

• Förderung des Ehrenamts der örtlichen Vereine und des Gemeinschaftslebens

• Förderung der kulturellen Vielfalt in allen Bereichen unserer Gesellschaft

Dafür stehen die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Oggersheim für den Ortsbeirat und Stadtrat.

 

10.05.2014 / Ortsverein

Spielplatzfest 2014

Am 09. Mai war es wieder soweit- Spielplatzfest! Der Ortsverein hat ja die Patenschaft für den Spielplatz Mittel-/Kleestrasse und nun das insgesamt elfte Spielplatzfest veranstaltet. Am Anfang sah es nach keinem schönen Fest aus, dunkle Wolken über Maudach. Eine Wolke liess auch ein paar Tropfen fallen. Im Grossen und Ganzen hat aber das Wetter mitgespielt.

Und so konnten die Kinder in Ruhe ihren Laufzettel abarbeiten und an den Spielstationen lustigen Spielen, die wie immer Andrea Hofter geplant hat, nachgehen. Neben Bingo wurde auch Sackhüpfen, Dosenwerfen, Torwand-Schiessen, Mohnkopf-Wettessen, Ringe-Werfen und Seilhüpfen geboten. Für den vollständigen Laufzettel gab es dann eine Kleinigkeit. Manche hatten so viel Spaß, dass sie mehrmals alle Stationen absolvierten.

Aber auch sonst wurde viel gespielt. Schön dass unsere Patenschaft mithilft, dass der Spielplatz für Kinder attraktiv bleibt.

 

05.05.2014 / Ortsverein

Aktion saubere Stadt auf Spielplatz Mittel-/Kleestr.

Am 7. Mai ab 17 Uhr findet die alljährige Pflege-, Streich- und Reinigungsaktion des SPD-Ortsvereins Maudach auf dem Patenschafts-Spielplatz in Mittel- und Kleestraße statt.Unterstützt durch die Maßnahme "Aktion saubere Stadt" wird der Spielplatz und das Umfeld gereinigt, Spielgeräte werden farbmäßig nachgebessert und defekte Teile an den Bänken ausgetauscht. Mithelfer sind gerne willkommen. Müllsäcke und Plege- und Reinigunsgräte werden von dem Ortsverein SPD Maudach gestellt.

 

22.04.2014 / Ortsverein

Ostereierverteilaktion unseres Ortsvereins

 

Am Ostersamstag, dem 19.04.2014, haben Mitglieder des SPD-Ortsvereins Nord-West in West am Penny-Markt sowie in Nord vor dem Rathaus-Center Ostereier an vorbeikommende Passanten verteilt. Die über 300 rot bemalten Ostereier gingen schnell weg. Außerdem kamen die verteilenden Mitglieder in Gespräche mit den Passanten. Alles in allem eine gelungene Aktion.