„Traut die CDU-Stadträtin Wilhelma Metzler ihren eigenen CDU Stadtvorstandsmitgliedern nicht über den Weg?"

Pressemitteilung

SPD Ortsbeiratsfraktion Mundenheim:

„Die ständigen öffentlichen Angriffe von Frau Metzler gegen den Bürgermeister und Bäderdezernenten Wolfgang van Vliet hinsichtlich des Bliesbades gehen ins Leere. Es gab und gibt keine halbgaren Antworten und einsame Entscheidungen, wie von der CDU Stadträtin in ihrer erneuten Presseerklärung wider besseren Wissens behauptet", so SPD Stadtrat Holger Scharff.

Frau Metzeler ist es offensichtlich entgangen, dass der Stadtvorstand in die Entscheidung mit eingebunden war und seine Zustimmung für die Vorgehensweise gegeben hat. Der CDU-Stadträtin dürfte bekannt sein, dass im Stadtvorstand auch Mitglieder der CDU sind, die an der Entscheidungsfindung unmittelbar mit eingebunden waren.

Umfassende Informationen erfolgten sowohl im Hauptausschuss als auch in der darauf folgenden Sitzung des Sportausschusses am 17. April diesen Jahres. Interessant ist hierbei, dass der Sachstand von allen Anwesenden zur Kenntnis genommen wurde. Auch von den Mitgliedern der CDU. Zu den Ausführungen gab es keine Einwände.

Hieraus ableitend stellt sich die Frage: gibt es in der CDU offensichtlich Kommunikationsprobleme. Scharff: "Also Frau Metzler, sich vorher richtig informieren, bevor man populistisch mit Unwahrheiten agiert und Vorgänge und Personen öffentlich kritisiert."

 

Homepage SPD Mundenheim