SPD besuchte Edigheimer Sportanlagen

Pressemitteilung

Im Rahmen ihrer Sportstättenbegehungen besuchte der Arbeitskreis Sport, Freizeit und Ehrenamt der SPD-Stadtratsfraktion im Beisein des Sportdezernenten Wolfgang van Vliet, Ortsvorsteher Udo Scheuermann und Vertretern des Ortsbeirates, an der Spitze der Fraktionssprecher Uwe Köppel, die Vereinsanlagen des TV und ASV Edigheim.

Neben der Besichtigung standen Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen auf dem Besuchsprogramm. Beide vereinseigenen Anlagen präsentierten sich in einem guten Zustand, was für das Engagement der Mitglieder und die hervorragende Vereinsführung spricht. „Mein Dank gilt den ehrenamtlich Tätigen in beiden Sportvereinen für ihre wichtige Arbeit, insbesondere für die wertvolle Jugendarbeit.“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sportpolitische Sprecher der SPD, Hans Mindl. Auch künftig gilt das besondere Augenmerk der SPD, der Förderung der Vereine mit eigenen Anlagen. „Die Vereine brauchen eine finanzielle Planungssicherheit, um ihre Aufgaben im Interesse der Allgemeinheit und des Gemeinschaftsgedankens erfüllen zu können.“, betonte Mindl

Beim ASV Edigheim steht natürlich die vom Verein geplante Realisierung eines Kunstrasen-platzes ganz oben auf der Agenda. „Gemeinsam mit Ortsvorsteher Udo Scheuermann und der SPD Ortsbeiratsfraktion wird die Stadtratsfraktion das Projekt unterstützen, jedoch vor dem Hintergrund der finanziellen Situation der Stadt und der bereits angemeldeten Wünsche anderer Vereine hinsichtlich der Realisierung eines begehrten Kunstrasenplatzes.“, stellte Hans Mindl fest.

Beim TV Edigheim wurde vor kurzem eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Vereinsanlage in Betrieb genommen, der Austausch der Heizung und die Installation einer modernen Brennwertanlage ist in Planung. Dies zeigt, dass der Sportverein mit ca. 1200 Mitgliedern auch auf eine nachhaltige und umweltschonende Energieversorgung setzt.

Von 1999 bis 2008 erhielten beide Edigheimer Sportvereine einen städtischen Zuschuss von insgesamt ca. 252.000,00 €. Eine Förderung, die den hohen Stellenwert des Sports in Ludwigshafen verdeutlicht, so die übereinstimmende Feststellung von Wolfgang van Vliet und Hans Mindl. Beide Vereine bedankten sich für den Besuch ihrer Anlagen und freuten sich, dass sich die SPD vor Ort ein eigenes Bild über die jeweilige Situation macht, bevor Entscheidungen im Sportausschuss und Stadtrat getroffen werden.

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein