SPD: 400 Unterschriften für Halberg-Rettung

Veranstaltungen

Die SPD Ludwigshafen hat ihr „Rotes Frühstück“ am Samstag dafür genutzt, um in der Bismarckstraße (Mitte) Unterschriften für das von der Schließung bedrohte Halberg-Werk (Süd) zu sammeln. Dabei sind innerhalb von zweieinhalb Stunden 400 Solidaritätsunterschriften zusammen gekommen. „Das ist absolut positiv“, freut sich SPD-Stadtverbandsvorsitzender David Schneider über die Resonanz. Mit der Unterschrift werde Solidarität mit den Halberg-Beschäftigten bekundet und die Forderung bekräftigt, „nach Möglichkeit den Standort und die Arbeitsplätze zu erhalten“, so Schneider. Heute steht die nächste Verhandlungsrunde zwischen den Arbeitnehmervertretern und der Geschäftsleitung an. Bei der Schließung würden im nächsten Jahr 255 Menschen ihren Job verlieren.

(Rheinpfalz vom 09.11.2015)