Rotes Frühstück am Lichttor mit Kurt Beck

Stadtverband


Kurt Beck gibt Statement zur aktuelle Entwicklung bei Opel

Von seiner Erkältung und den durchgearbeiteten Nächten ließ sich Kurt Beck nichts anmerken, als er wieder eine seiner engagierten und mitreißenden Reden inmitten der Ludwigshafener Bürger hielt. Am Lichttor vor dem Rathaus scharten sich viele Interessierte ganz nah um unseren Ministerpräsidenten, der das rote Frühstück besuchte.

Junge Familien, die sich für ein Kind entschieden haben, stärken und darin unterstützen, Familie und Beruf miteinander veeinbaren zu können sowie Beitragsfreiheit für Kindergärten und ein gebührenfreies Studium für Chancengleichheit waren nur einige der Kernpunkte, mit denen Kurt Beck die Menschen in Ludwigshafen erreichte. Dass es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, dass man von seiner Hände Arbeit leben kann, ohne auf staatliche Leistungen angewisen zu sein, war ein weiterer Punkt, der Kurt Beck am Herzen lag. Ohne diese Voraussetzung könne man keinem jungen Menschen klarmachen, dass es eben besser ist zu arbeiten, als nicht zu arbeiten. Auch Wolfgang van Vliet und Jutta Steinruck richteten ihre Bitte an die Zuhörer, die Chance zu nutzen das politische und gesellschaftliche Umfeld mitzugestalten und am 7.Juni zu den Kommunal- und Europawahlen zu gehen.

Nach seiner Rede lief Kurt Beck vom Lichttor zum Berliner Platz, nicht ohne immer wieder auf die Bürger in der Fußgängerzone zuzugehen und sich mit ihnen zu unterhalten - die Menschen freuten sich sichtlich, ihren Ministerpräsidenten so nah erleben zu können und scheuten sich nicht, ihn immer wieder in Ludwigshafen zu begrüßen. Zum Schluss besuchte Kurt Beck das Ristorante Rizelli in der Tortenschachtel, das anlässlich einer Spendenaktion für die italienischen Erdbebenopfer Pizza und Bier verteilte.

Das Rote Frühstück kommt gut an! Macht aber auch nicht wenig Arbeit, das wird schon alleine an der Liste der Helferinnen und Helfer vom 30.Mai
2009 deutlich. Dabei waren Mariann Al Dilemi, Frank Dudeck, Carmine Ferrara, Eleonore Hefner, Elke König, Fabian Löffler, Selim Özkan, Eduard Palatin, Jonas Priester, Ingrid Reske, Fabio Schlee, Lorena Schmitt, Natascha Schmitt, David Schneider, Hella Schneider, Christian Schreider, Anke Simon, Katharina Stabel, Sigrid van Rickeln-Jsufi, Martin Wegner, Achim Weinmann, Steffen Wessbecher-Newman, Jessica Weiß, Michael Wohlfart und Baris Yilmaz. Gemeinsam für ein gutes Wahlergebnis kämpfen macht Spaß!

Samstag 6. Juni lädt die SPD zum letzten Roten Frühstück vor dem Wahlsonntag am 7. Juni ein!

 

Homepage SPD Südliche Innenstadt