Richtigstellung zum Artikel im letzten CDU Infoblatt: „Zebrastreifen Haltestelle Gemeindehaus“

Kommunales

Im letzten Infoblatt der CDU konnte man lesen: „SPD sieht derzeit keine Notwendigkeit für einen Zebrastreifen“  Leider ist das nur die halbe Wahrheit. Im Sommer 2014 hatten Anwohner der Bergstraße bei einer Info-Veranstaltung der Stadtverwaltung vorgeschlagen im Bereich der Bushaltestellen einen Zebrastreifen einzurichten. Die Verwaltung hat daraufhin erklärt, daß Zebrastreifen nur noch mit Beleuchtung gebaut werden. Weil dies relativ hohe Kosten verursacht, wurde die Notwendigkeit durch eine Zählung der Fußgänger am 3.2.2015 geprüft. Das Ergebnis war, dass nur sehr wenige Passanten an diesem Tag die Straße überquert haben.  Die niedrige Frequenz rechtfertigt in einer 30km Zone keinen beleuchteten Überweg, so die Verwaltung. Deshalb schlug die Bauverwaltung vor, vorerst keinen Überweg zu bauen, sondern vorsorglich Leerrohre für die Stromversorgung zu verlegen. Nach der Straßensanierung soll die Situation nochmal geprüft werden. Zur Zeit ist der Umbau im Gange und wird voraussichtl. im Frühjahr fertig.

In der letzten Sitzung des Ortsbeirates im Nov. 2015, also während des Umbaus, hat die CDU beantragt den beleuchteten Zebrastreifen zu bauen. Dem haben wir nicht zugestimmt sondern vorgeschlagen den Umbau abwarten, dann zu prüfen und zu entscheiden. Da ja während des Umbaus die Fußgänger nicht gefährdet sind, sicher kein Problem. Also, die SPD ist nicht gegen den Zebrastreifen, sondern orientiert sich an der Notwendigkeit und hat dabei auch Kosten und Folgekosten im Blick.

 

Homepage SPD Maudach