Projekt Metropol – Transparenz notwendig

Pressemitteilung

„Die Nachricht, dass Herr Tetzner die Geschäftsführung der Metropol Plaza GmbH abgegeben hat, ist für uns schon überraschend“, so Heike Scharfenberger, Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion.

Dass dieser Wechsel in der Geschäftsführung der Firma jetzt Fragen aufwirft, ist sicherlich nachvollziehbar und verständlich. Hier geht es schließlich um ein Projekt, welches mit einer Investitionssumme in Höhe von ca. 70 Millionen Euro in der Innenstadt realisiert werden soll und auch ganz wesentlich, stadtbildprägend sein wird. Für die SPD stellt sich an die neue Geschäftsführung der Metropol Plaza GmbH insbesondere die Frage, wie geht es mit dem Projekt weiter, auch was den zeitlichen Ablauf betrifft, nachdem der Baustart immer wieder verschoben wurde und das zunächst im Rat vorgestellte Konzept auch verändert worden ist.

Scharfenberger: „Wir erwarten, dass sowohl die Verwaltung als auch der neue Eigentümer zeitnah und umfassend darüber informieren, wie es weitergehen soll bzw. wird. Ein solches Projekt kann nur erfolgreich sein, wenn durch ein transparentes Verfahren sowohl im Rat der Stadt als auch in der Öffentlichkeit Glaubwürdigkeit und Vertrauen geschaffen werden.“

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein