Netto-Markt in der Melm – bessere fußläufige Erreichbarkeit notwendig

Pressemitteilung

„Eine bessere und sichere fußläufige Zuwegung zum neuen Netto-Markt in der Melm ist dringend notwendig und sollte zeitnah realisiert werden“, fordert der Oggersheimer Stadtrat und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Hans Mindl. Dies gilt sowohl für die Fußgänger von der Siedlung Notwende, als auch für die, die unmittelbar aus dem Neubaugebiet Melm kommen.

Gerade in den Abendstunden der Wintermonate ist es auf Grund der Dunkelheit nicht ungefährlich die dortige Straße, trotz einer Geschwindigkeitsbegrenzung, sicher zu queren. Dies gilt insbesondere für ältere und gehbehinderte Personen, die dort einkaufen möchten. Darüber hinaus, ist der fußläufige Verbindungsweg zwischen dem Neubaugebiet und der Siedlung Notwende nach Regenfällen auf Grund von sich gebildeten Wasserpfützen so gut wie nicht begehbar, so dass man auf die Fahrbahn der Straße ausweichen muss.

Mindl: „In beiden Fällen sehe ich dringenden Handlungsbedarf hinsichtlich einer Verbesserung der derzeitigen Situation. Meines Erachtens ist die Verwaltung und der Bauträger des Netto-Marktes gemeinsam gefordert, hier Abhilfe zu schaffen“.

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein