Ludwigshafen – “ARBEITSProgramm” statt Wahlprogramm

Veranstaltungen

Erstes Bürgerforum in Nord/ Hemshof – Mehr Bürgerinnen und Bürger als erwartet!

Am gestrigen Dienstagabend lud Oberbürgermeister-Kandidatin und Europaabgeordnete Jutta Steinruck ab 18 Uhr zu ihrem ersten Bürgerforum der beginnenden Veranstaltungsreihe ein.

Die Auftakt-Veranstaltung fand im Stadtteil Nord/ Hemshof, in den Räumlichkeiten von CIAO e.V (Schmale Gasse 19) statt.

Nach der Begrüßung startete das Bürgerforum anlässlich der aktuellen Situationen in der BASF mit einer Minute Stillschweigen in Gedenken an die Todesopfer, die bei der Explosion am vorigen Montag ums Leben kamen. Steinruck betonte vielmals ihre Dankbarkeit gegenüber der Einsatzkräfte für ihr Engagement.

Im Anschluss wurde der Ablauf erläutert – in den folgenden drei Arbeitsgruppen wurden verschiedene Ideen zu den Themen “Was ist gut in LU & erhaltenswert”, “Was ist schlecht in LU & muss besser werden” und “Meine Visionen für Nord/ Hemshof & LU” gesammelt.

Natürlich habe sie Wünsche und auch selbst viele Ideen, wie ihr Ludwigshafen aussehen soll, doch das entspräche wohl nicht der Meinung aller Bürger, so Steinruck. Wichtig sei es für sie gemeinsame Ideen für eine gute Zukunft voranzubringen und alles neu zu überdenken.

Zu der Frage, wie der Stadtteil und die Stadt in zehn oder zwanzig Jahren aussehen sollten verriet sie, dass sie hierzu auch plant Kinder und Jugendliche zu befragen, wie sie sich ihr Ludwigshafen vorstellen – denn schließlich wird es für sie hauptsächlich ein Thema sein.

Zwei Stunden hat sich Jutta Steinruck Zeit genommen um die Sorgen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen.

Im letzten Part der Veranstaltung konnten die Gäste selbst ihre gesammelten Ideen aus den Arbeitsgruppen mit Punkten gewichten – Jutta Steinruck wies auch darauf hin, sich in die ausliegenden Adressliste einzutragen um Informationen vorallem darüber zu bekommen, was aus seinen eigenen Ideen geworden ist und wie sie in Steinrucks Arbeits-Programm umgesetzt worden sind. Arbeits-Programm deshalb, da es Punkte sind an denen Steinruck in und für Ludwigshafen und seine Bürgerinnen und Bürger aktiv arbeiten möchte – und nicht nur ein Wahlprogramm um gewählt zu werden, betonte sie.

In vielen Punkten waren sich die Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil Nord/ Hemshof jedoch jetzt schon einig, so zum Beispiel dass der Bürgersaal in jedem Fall erhalten bleiben soll, das multi-kulturelle miteinander gestärkt und noch weiter ausgebaut werden soll, sich an der Parkplatzsituation etwas ändern muss, die Sicherheit voran gebracht werden soll und mehr Kontrollen im Bereich Müll stattfinden sollten.

Weitere 15 Termine mit Jutta Steinruck sind in Stadtteilforen zur OB-Wahl 2017 angesetzt:

• Mitte: Samstag, 22. Oktober, 17 Uhr, Prälat-Walzer-Haus, Wredestr. 24.

• Maudach: Donnerstag, 27. Oktober, 18 Uhr, Seniorenresidenz Änne Rumetsch, Neustadter Ring 2.

• Rheingönheim: Freitag, 28. Oktober, 18 Uhr, Heinrich-Wälker-Haus, Hoher Weg 45.

• Friesenheim: Donnerstag, 3. November, 18 Uhr, August-Wagner-Haus, Luitpoldstr. 99.

• Mundenheim: Mittwoch, 9. November, 19 Uhr, Franz-Siegel-Seniorenwohnheim, Wegelnburgstr. 59.

• Pfingstweide: Donnerstag, 10. November, 18 Uhr, Gemeinschaftshaus (Cafeteria), Budapesterstr. 41.

• Gartenstadt: Montag, 14. November, 18 Uhr, VSK Germania Niederfeld, Heuweg 144.

• Oggersheim-Melm: Dienstag, 15. November, 18 Uhr, Melm Pizzeria & Restaurant, Am Brückengraben 70.

• Edigheim: Samstag, 19. November, 17 Uhr, Messingturnhalle, Bürgermeister-Fries-Str. 1

• Ernst-Reuter-Siedlung/Gartenstadt: Donnerstag, 24. November, 18 Uhr, Pfarrheim St. Hedwig, Brandenburger Str.1.

• Oggersheim: Samstag, 26. November, 17 Uhr, Ernst-Lorenz-Haus, Raiffeisenstr. 24.

• Süd: Freitag, 2. Dezember, 18 Uhr, Ernst-Bloch-Zentrum, Walzmühlstr. 63.

• West: Montag, 5. Dezember, 18 Uhr, Pizzeria Enzo, Valentin-Bauer-Str. 34.

• Ruchheim: Freitag, 9. Dezember, 18 Uhr, Gemeinschaftshaus Ruchheim, Schlossstr. 1a.

• Oppau: Donnerstag, 15. Dezember, 18 Uhr, Clubhaus BSC Oppau, Edigheimer Str. 110.

​(mrn-news vom 19.10.2016)

 

Homepage Startseite