Holger Scharff: Gesprächskreis Gesundheit der SPD - "Nein zur Kopfpauschale"

Gesundheit

Mitglieder der SPD im Unterbezirk Vorderpfalz haben sich unter der Leitung des Mundenheimer SPD Ortsvereinsvorsitzenden und Sozialpolitischen Sprechers der SPD Stadtratsfraktion Ludwigshafen Holger Scharff zum Thema "Nein zur Kopfpauschale getroffen".

Der Arbeitskreis will mit dazu beitragen, dass die Menschen zur Kenntnis nehmen, was die geplante Kopfpauschale von CDU und FDP im täglichen Leben bedeutet. Sie bedeutet, dass die Arbeitgeber immer mehr aus der Verantwortung genommen werden, dass weniger Geld für die Gesundheit zur Verfügung steht und dass immer mehr noch von dem einzelnen Patienten dazu gezahlt werden muss. Dies bedeutet weiter, dass die Frage nach einer guten medizinischen Behandlung vom Geldbeutel abhängen wird und nicht mehr jeder das medizinisch notwendige erhalten wird, so Holger Scharff.

Die Menschen müssen zur Kenntnis nehmen, dass CDU und FDP die paritätische Finanzierung der Sozialkassen am Ende abschaffen will um ihr Klientel die Arbeitgeber zu schützen. Am Ende kann sich ein normaler Arbeitnehmer krank sein nicht mehr leisten, so Scharff weiter.

Aus diesen Gründen kann man nur dazu auffordern die Unterschriftenaktion der SPD zu unterstützen und sich gegen die Kopfpauschale zur Wehr zu setzen, so der SPD Ortsvereinsvorsitzende Holger Scharff.

Unterschreiben ist jetzt wichtig und richtig unter:

www.nein-zur-Kopfpauschale.de

 

Homepage SPD Mundenheim