Ehemalige Stadträtin Ingrid Reske wird 70 Jahre

Pressemitteilung

Am 25. April diesen Jahres feiert die ehemalige Stadträtin Ingrid Reske ihren 70. Geburtstag. Reske ist seit 1971 Mitglied in der SPD und ist heute noch als Vorsitzende der SPD AG 60 Plus im Bezirk Vorderpfalz, sowie als gewähltes Mitglied im SPD-Regionalverbands- und Stadtverbandsvorstand  aktiv tätig. Darüber hinaus organisiert sie das regelmäßig stattfindende „Rote Frühstück“ der SPD auf dem Rathausplatz in der Innenstadt.

Die Jubilarin war von 1979 bis 2004 Mitglied des Rates der Stadt. Sie war im Bau-und Grundstücks-, Umwelt-, Kultur- und Sozialausschuss. Ebenso gehörte sie viele Jahre den Aufsichtsratsgremien der Verkehrsbetriebe Ludwigshafen (VBL) und Rhein-Haardt-Bahn (RHB) an. Unter anderem auch als stellvertretende AR-Vorsitzende der VBL.

„Wir kennen und schätzen Ingrid Reske als engagierte und zuverlässige Sozialdemokratin, deren Wirken und Zielsetzung immer zum Wohle unserer Stadt und deren Bürgerschaft ausgerichtet war und ist. Ihr Einsatz ist nach wie vor vorbildlich, wir sind dankbar für ihr Mittun innerhalb der Partei und Fraktion“, so der Vorsitzende Ludwigshafener SPD, David Schneider und die Fraktionsvorsitzende Heike Scharfenberger.

Beruflich war Reske bei der BASF beschäftigt und von 1975 bis 2002 Mitglied des Betriebsrates. Als freigestellte Betriebsrätin war sie für die Bereiche Jugend, Bildung, Chancengleichheit und Verkehrsfragen innerhalb des Gremiums zuständig. Ab 2003 bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben im Jahr 2007 leitete sie als Geschäftsführerin die BASF Jobmarkt GmbH.

Für ihre langjährige kommunalpolitische Arbeit und Verdienste als Stadträtin, wurde Ingrid Reske mit dem Ehrenring der Stadt ausgezeichnet. Ihre Hobbys sind Lesen und Reisen.

 

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein