Ebertpark als Volkspark erhalten

Pressemitteilung

Im Rahmen ihrer Vor-Ort-Termine in den Stadtteilen besuchten Mitglieder der SPD Stadtratsfraktion am gestrigen Mittwoch den Ebertpark.

Die Vorsitzende der Fraktion Heike Scharfenberger, lobte das bisherige Engagement des Förderkreises zur Vitalisierung und Umgestaltung des Parks und sagte eine Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten zu. Ziel der SPD ist, den Ebertpark als eine der bedeutendsten Grün- und Parkanlagen in der Stadt, als Volkspark zu erhalten.

Die von der Verwaltung in der letzten Bau- und Grundstücksausschuss-Sitzung vorgestellten Sanierungsmaßnahmen werden im Grundsatz begrüßt, ebenso die von der GAG vorgesehenen Umbaumaßnahmen des Turmrestaurants.

„Hinsichtlich der Einzelmaßnahmen des städtischen Konzepts sehen wir jedoch noch Gesprächsbedarf.“, so Fraktionsvize Hans Mindl. Hier vorrangig die Höhe der finanziellen Mittel für die Wegesanierung und die Neukonzeption des Rosengartens.

„Auch die SPD Friesenheim unterstützt die Forderung den Ebertpark als Naherholungsbereich in der Form zu erhalten, die auch künftig gewährleistet, dass der Park kostenfrei zugänglich ist“, betont der Ortsvereinsvorsitzende Günter Henkel.

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein