Bundestagswahl: SPD kürt Barnett zur Direktkandidatin

Allgemein

In einem Jahr wird der neue Bundestag gewählt. Die Parteien vor Ort beschäftigt der Urnengang bereits, da sie Direktkandidaten aufstellen müssen. Bei der SPD im Wahlkreis 207 (Frankenthal/Ludwigshafen) hat die langjährige Bundestagsabgeordnete Doris Barnett (63) schon vor längerer Zeit gesagt, dass sie wieder antreten will. Am Donnerstag kommt ihre Partei nun ab 19.30 Uhr (Restaurant Melm, Oggersheim) zur Wahlkreiskonferenz zusammen, um die Direktkandidatur zu besiegeln. Laut Bernhard Kukatzki, Geschäftsführer der Regionalgeschäftsstelle, liegt bisher nur die Bewerbung Barnetts vor. Ihre Chance ist sehr groß, da sich der Unterbezirksvorstand, die Ortsvereine und Stadtverbände für Barnett ausgesprochen haben. 80 Delegierte werden am Donnerstag in Oggersheim erwartet. Sie treffen ihre Entscheidung in geheimer Wahl. Einen Ersatzkandidaten (B-Kandidaten) wie bei der Landtagswahl gibt es nicht. Die Ludwigshafenerin Barnett sitzt seit 1994 im Bundestag. Bei den letzten beiden Wahlen (2009 und 2013) ist sie über die Landesliste in den Bundestag eingezogen. 2002 und 2005 hatte Barnett den Wahlkreis gegen Maria Böhmer (CDU/66) gewonnen. 2017 wird das fünfte Duell der beiden erwartet, allerdings hat sich Böhmer noch nicht offiziell über ihre erneute Kandidatur geäußert.

(Rheinpfalz vom 12.09.2016)