Stadtrat und Ortsvorsteher Antonio Priolo wird 60 Jahre

Allgemein

Am 2. März 2015 vollendet Stadtrat und Ortsvorsteher Antonio Priolo sein 60. Lebensjahr. Der im sizilianischen Ort Limina geborene Italiener ist seit 1990 Mitglied in der SPD und wurde im Jahr 2009 erstmals in den Ludwigshafener Stadtrat und zum Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt gewählt.

„Antonio Priolo ist eine Persönlichkeit, deren Ziel schon immer war und ist, das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft zu fördern und mit positiv zu gestalten. Er ist immer präsent, wenn es um die Belange seinen Stadtteiles und die dortige Bürgerschaft geht“, so David Schneider, Stadtverbandsvorsitzender der SPD.

Priolo kam bereits als Jugendlicher nach Deutschland und lebte von Beginn an zunächst einige Jahre Ludwigshafener Stadtteil West, danach wurde der Hemshof sein Domizil. Er absolvierte hier eine Ausbildung zum Dreher und ist seit 1977 im öffentlichen Personennahverkehr beschäftigt. Zunächst bei den Verkehrsbetriebe Ludwigshafen GmbH (VBL) und seit 2009 bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV). Hier ist er als Personaldisponent tätig.

Die Schwerpunkte seiner politischen Tätigkeit sind in den Bereichen Migration und Integration, Bildung sowie Jugend und Soziales. „Antonio Priolo ist ein engagierter und authentischer Kom-munalpolitiker, durch seine herzliche und offene Art und sein stetes Wirken auch über Parteigrenzen hinweg anerkannt ist. Er spricht nicht nur von Integration, sondern er lebt sie durch sein Handeln auch selbst vor“, betont Fraktionsvorsitzende Heike Scharfenberger.

Der Jubilar ist Mitglied im Bau-und Grundstücksausschuss und stellvertretendes Mitglied im Haupt-, Personal-, Jugendhilfe-, Stadtentwicklungs- und Werkausschuss des Wirtschaftsbetriebes (WBL). Darüber hinaus ist er Mitglied des Beirates für Migration und Integration. Bereits im Jahr 1988 war er Gründungsmitglied des damaligen Ausländerbeirates und hatte diese Funktion zwei Legislaturperioden inne. Im Jahr1998 kam er in Ortsbeirat Nördliche Innenstadt und ist seit 2013 Vorsitzender des SPD Ortsvereins Nord-West.

Antonio Priolo ist auch in vielen Vereinen und Institutionen tätig. So in der AWO, der ARGE der Vereine seines Stadtteiles, der Ehrenamtsbörse VEhRA, im VdK und Vorstand des Kinderparadieses, im Förderverein Gaziantep und in der IG West. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des interkulturellen Vereins „CIAO“ und ist als Konsulatsvertreter für italienische Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Einsatz. Seine Hobbys sind neben der Kommunalpolitik, Reisen, Motoradfahren und Schwimmen.

 

Homepage Startseite